Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Mariposa

Schwellung nach Bimax ?

Hey ihr,

ich habe am 20. Juli endlich meine Bimax OP.

Nunja, geplant war, dass wir das am Anfang der Sommerferien machen, damit ich aufjeden Fall genug Zeit habe, um wieder auf die Beine zu kommen. Leider war dies der einzig freie Termin, den der Chirurg noch hatte, und ich dacht mir, lieber später als garnicht.

Ich habe mir das jetzt noch einmal durch den Kopf gehen lassen, da ich 3 wochen später, also am 8.8 wieder schule hätte und ich nicht weiss, wie das mit der Schwellung abläuft. Das Problem ist, dass ich auf eine neue Schule komme, ich wechsle auf die Oberstufe und nunja, man möchte dann doch immer im besten Licht stehen.

Für mich steht fest, dass ich die OP an diesem Tag machen lassen werde, ich halt diese psychische belastung einfach nicht weiter aus. Trotzdem würde es mich interessieren, wie das mit euch und der Schwellung abgelaufen ist. Wann konntet ihr wieder sprechen? Weil schule ohne sprechen ist etwas, naja, kontraproduktiv :)

Ich danke euch schonmal für eure erfahrungen

Liebe Grüße

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo :-) ja das mit der Schwellung ist bei jedem unterschiedlich. Bei mir ist sie 5 Wochen nach der OP manchmal noch leicht zu sehen, vor allem in der Hitze kommt sie wieder. Aber grundsäzlich ist sie in den ersten 2-3 Wochen am schlimmsten, du könntest auch ein Riesenglück haben und sie ist ganz verschwunden, ich hatte nee Zimmerkollegin die war nie wirklich stark geschwollen und nach einer Woche war alles verschwunden.

Sprechen hab ich sofort können, aber besser ist man lässt es die ersten paar Tage oder man spricht nur das nötigste. Ich hatte nur die Gummis drinnen nach der OP, keine Ahnung warum viele berichten hier immer von so einem Splint?? Den hab ich verpackt im Nachtkästchen im KH gefunden und mit heim genommen, aber nie gebraucht nach der OP.

Aber das ist sehr gut wenn du auf eine neue Schule kommst, dann merkt keiner das du noch ein wenig angeschwollen bist, weil sie dich im Normalzustand garnicht kennen, also bei mir wars so...und dann sind sie Wochen später sicher begeistert von deinem Aussehen.

Viel Glück auf jeden Fall für die OP

Gute Nacht liebe Grüße Pezi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

erstmal danke für die schnelle Antwort!

Du hast mir echt weitergeholfen und ich hoffe, dass ich mal Glück haben werde mit der Schwellung :)

Ich werd aufjeden Fall posten, wie's gelaufen ist, danke !

Liebe Grüße

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo mariposa,

meine bimax ist erst 10 tage her!! :rolleyes:

bei mir ist die schwellung immer noch deutlich zu sehen, vor allem an den backen und im kinnbereich. kurz nach der op war es natürlich noch viel deutlicher. das hat sich schon gebessert. aber es braucht eben alles seine zeit.

natürlich kommt es auch immer darauf an, was genau gemacht wird, das ist ja von fall zu fall unterschiedlich. und der eine ist vielleicht weniger anfällig, der andere mehr.

aber im allgemeinen kann ich dir homöopathische mittel empfehlen. mein kfo hat mir vor der op ein paar verschrieben, u. a. auch gegen die schwellung. im krankenhaus wird zwar nicht allzu viel davon gehalten aber es bringt wirklich etwas.

mit dem sprechen klappt es bei mir noch nicht allzu gut. ich habe nicht nur den splint im mund sondern bin seit der op auch heiser. es bessert sich zwar langsam aber meine stimme habe ich immer noch nicht ganz wieder zurück. ich hoffe, dass ich bald wieder "normal" sprechen kann, auch mit splint im mund. für mich ist momentan die heiserkeit unerträglicher als der splint ;)

viele grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lisa,

mein Bimax ist jetzt 9 Tage her und ich fühle mich auch noch recht geschwollen - kriege aber von anderen eher die Rückmeldung dass es gar nicht so schlimm ist. Im Vergleich zum 2. oder 3 Tag nach der OP ist es auch wirklich schon besser, aber ich fühle mich - besonders morgens - immer noch wie Luftballon. Werde nachher nochmal Bilder reinstellen (habe einen OP-Bericht im Bilderforum), dann kannst du dir selber ein Urteil bilden :-)

Wie die anderen schon meinten, variiert es bei jedem glaube ich total doll - aber ich persönlich denke im Moment, dass ich - theoretisch - in 1,5 Wochen auf jeden Fall wieder zur Schule gehen könnte (Hach ist das lange her...bin 33 :-)

Ich fühle mich vor allem vom Kreislauf her schon wieder ziemlich fit - gehe auch schon viel spazieren und bin gestern sogar schon Auto gefahren. Und Sprechen ist eingentlich auch kein Problem, nach einiger Zeit allerdings schon etwas anstrengend, aber wie gesagt ich schätze das bessert sich jetzt sicher stetig!. Also nur Mut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo :)

Meine Bimax ist jetzt 18 Tage her und meine Schwellung ist für mich noch deutlich zu sehen. Den Außenstehenden fällt das anscheinend nicht so dolle auf, da ich immer auf eine "Weißheitszahnentfernung" angesprochen werde.

Das mit der Schule ist so eine Sache. Rein vom körperlichen sprich also vom Kreislauf ich am Montag ,also am 13 Tag post OP in die Schule gehen können, jedoch hab ich mich noch gedrückt weil ich ziemlich faul bin und auch Angst hatte.

Gestern, also am 17 Tag Post Op, war ich zum ersten Mal wieder richtig in der Schule. War ein echt komisches Gefühl, weil ich immer gedacht habe, dass mich jeder anstarrt, aber anscheinend war das laut meiner Freundin kaum der Fall.

Die Lehrer haben es auch gut aufgenommen und haben totales Verständnis dafür, dass ihc mit Splint nicht reden möchte/kann.

Es ist wirklich halb so wild :-)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich habe das selbe Problem, dass ich die BIMAX so früh wie möglich machen wollte. Für mich wäre der Juli perfekt gewesen, schlussendlich wird es der 5.August. 10 Tage später wieder Schule, das ist schon sehr nervig...

Ich kann dich total verstehen, da ich mir auch den Kopf zerbreche.

Aber ich hoffe doch, dass das bei uns gut läuft und wir nach 2 Wochen wieder fit sind.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in meinem fall war ich sogar noch 6 wochen post op noch so geschwollen, dass es aufgefallen ist bzw die leute die mich neu kennenlernten dachten, ich sähe so aus bzw mir wurde direkt gesagt dass sie dachten ich hätte so kräftige backen und kiefer. nach 10 tagen wäre ich nicht einmal fit gewesen um alleine die treppe zur wohnung hochzukommen (und ich war immernoch grün und blau im gesicht)...mein kreislauf war noch wochen danach nicht richtig wiederhergestellt, 2-3 monate später konnte ich ohne kurzatmig zu werden wieder normal im alltag agieren und ich bin erst 20. klar ist das bei jedem unterschiedlich, aber nehmt euch die zeit zum ausruhen, wenn ihr sie euch nehmen könnt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch für eure zahlreichen Antworten.

Nunja, meine OP wurde seitdem 2 Mal verschoben und nun hab ich sie am 3.11., mitten in der Schulzeit, super, aber immerhin besser, als noch länger zu warten.

Ich kann mir nur 2 1/2 wochen, und das auch nur sehr schwer freinehmen, da ich in diesem Monat um die 10 Klausuren schreiben werde.

Liebe Grüße und nochmals Danke

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mariposa!

Ich möchte Dir mal ein paar Takte von der anderen Seite (also als Lehrer) sagen.

Ich hatte vor 5 Wochen eine UK VV und gehe erst wieder am Montag arbeiten. Die Herbstferien rausgenommen habe ich dann 3 Wochen gefehlt.

Mein KFC bestand aus Sicherheitsgründen auf diese aus meiner Sicht lange Krankschreibung.

In dieser Zeit ist natürlich Unterricht ausgefallen, Kursarbeiten wurden verlegt und so weiter. Aber meinst du im Ernst, der Lebensweg meiner Schüler würde dadurch einen anderen Verlauf nehmen?

Man muss wirklich nicht zu viel Angst vor solchen OP´s haben, aber Zeit wieder auf die BEine zu kommen und Kraft zu tanken musst du dir schon nehmen. Mit aller Gewalt wieder in die Schule zu gehen macht kaum einen Sinn.

Wenn du fehlst wird zwangsläufig Rücksicht darauf genommen. Wenn du anwesend bist, wird auch gezählt und bewertet und alles mögliche erwartet. In ein paar Jahren wirst du dich an die Zeit nach deiner OP sicher noch erinnern.

Daran ob du ein paar Tage mehr oder weniger gefehlt hast erinnerst du dich sicher nicht mehr.

liebe Grüße

und alles Gute

Flip Flop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte meine OP (Bimax) am 02.10. Ich bin nach zwei Wochen wieder arbeiten gegangen. Arbeite als Bürokauffrau.

Sprechen konnte/kann ich recht gut, hatte aber auch keinen Splint. Nur seitlich Gummis zum einhängen.

Geschwollen bin ich schon noch leicht, bekomme ab nächster Woche Lymphdrainage.

Mir persönlich machts nichts aus wenn ich noch geschwollen bin (und man siehts). War gestern das erste mal feiern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch für eure zahlreichen Antworten.

Nunja, meine OP wurde seitdem 2 Mal verschoben und nun hab ich sie am 3.11., mitten in der Schulzeit, super, aber immerhin besser, als noch länger zu warten.

Ich kann mir nur 2 1/2 wochen, und das auch nur sehr schwer freinehmen, da ich in diesem Monat um die 10 Klausuren schreiben werde.

Liebe Grüße und nochmals Danke

Lisa

Das hört sich haargenau an wie bei mir :D

Ursprünglich wollte ich auch aus Rücksicht auf Schule Sommerferien. Dann wurde es verlegt, in die Herbstferien. Und dann, tätäää, war ich krank und es wurde dann am 14.12. gemacht. Habe auch drei Klausuren verpasst, konnte die aber "vorschreiben" bzw. als mündliche Prüfung absolvieren.

Im Endeffekt bin ich froh, dass es so gekommen ist, dass ich die Weihnachtsferien habe um mich richtig auszukurieren. Andererseits, wenn ich an dem Montag nach Weihnachten wieder in die Schule gemusst hätte, wäre das auch nicht schlimm gewesen. Auf keinem Fall wegen Kreislauf oder so, höchstens mit dem Reden klappts mit der Zeit vielleicht noch besser und man grämt sich nicht vor der Klasse zu sprechen denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0