Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SpringTime90

Meine GNE Operationsgeschichte

Hallo Leute, ich bin hier ganz neu. Durch Zufall habe ich diesen Forum entdeckt und sofort habe ich mich auch angemeldet, da ich Ende nächsten Monats eine GNE Operation vor mir habe, was mir, nach eigener Recherche, nun ziemlich Sorgen bereitet :(

So ganz habe ich nicht Angst vor der Operation, nein eher bin ich froh, dass ich es hinter mich bekommen werde, weil ich schon so lange darauf gewartet habe. Aber das was naher mit mir passieren wird.. oh gott...

Klar hat man mir gesagt, dass es sich etwas anschwellen wird und ich ne kleine Spalte zwischen den Zähnen bekommen werde (like Madonna xD ) und ich dachte mir halt "Oh ok, wenn es nur das ist, ich komm klar.." Na da lag ich wohl falsch...

Das sich mein Gesicht bzw Kopf "etwas" anschwellen wird war ja untertrieben!!! Mein Kopf wird sich in ein Ballon verwandeln!!

Und das schöne dabei ist, diese schwellung bleibt ja noch paar Wochen!

Ach ja und die Zahnlücke, tja wenn der Arzt nur bei paar mm bleibt bin ich froh... boah... ich überlege gerade ob ich ne Weile lang nicht mehr meine Zähne/Gesicht zeigen soll (Mundschutz, Schal, Tuch, Maske...)... Ok meine Lieben seht, dass alles was ich sage nicht zu ernst, ich übertreibe gern ein wenig :P dennoch bin ich "etwas" Verschreckt...

Nun habe ich beschlossen meine Erlebnisse hier zu veröffentlichen ^^ ich hoffe ich werde euch nicht langweilen.

Ich werde später noch meine Fotos reinstellen und erzähle euch auch noch mal meine Vorgeschichte wie ich zu meinem de-formatierten Kiefer kam.

Also fangen wir mal an... Als ich noch in meinem Mutters Bauch gemütlich gemacht hatte und ich so vor mich hin wuchs (kerngesund natürlich) und auch nur ein bis zwei Monate dauerte bis ich meine gewohnte Umgebung verlassen würde, hatte meine Mutter während sie mit meinen Verwandten im Auto unterwegs war, nen Unfall gehabt, kein großer, aber groß genug um mir nen Schlag ins Gesicht zu geben! Doch so sensibel wie mein Mutter damals war, hatte sie nichts bemerkt. Tja, nach meiner Geburt sah man mir nichts an (außer das ich den Arzt mit offenen Augen begrüßt hatte xD man hat der sich erschrocken, laut meiner Mutter, tja nach so einem Schlag war ich natürlich hellwach :lol: ) Nun ja, ich wuchs heran und als meine Zähne draußen waren merkte man dann erst, dass etwas net stimmt mit meinem Kiefer. Prognose gemacht, Ergebnis: offener Gebiss, Unterkiefer leichte verkrümmung und verschobung, Oberkiefer 2-3 mm nach rechts verschoben und wie man schon ahnen kann, waren meine Zähne ziemlich schief. Danke Mama für deine Vorsicht. Noch wurde nichts gemacht, erst als Teenager wo meine Zähne ausgewachsen und 4 Zähne gezogen wurden bekam ich meine feste Zahnsprange. Die Spalte zwischen meinem ober und unterkiefer war so groß das ich locker mein Zeige finger durch stecken konnte und das während mein Kiefer geschlossen war, witzig oder?

Der Arzt meinte 2 Jahre tragen dann wars das. Er hat sich verrechnet, es waren 3 Jahre und hinter her die Lockerspange dazu.

Das ich später noch Operiert werden sollte wusste ich damals noch nicht, Kommunikation zwischen Eltern und Kind waren damals mangelhaft, Pubertät und so wenn ihr versteht. Meine Zähne sind jetzt eigentlich gerade nur die Spalte zwischen meinem ober und unterkiefer hat sich nur etwas verändert, dennoch ist es immer noch offen. Jetzt wo ich ausgewachsen bin, eine junge Frau im alter von 21 Jahren und alt genug bin um operiert zu werden und zu alt um nur die gne spange zu tragen und zudrehen weil mein Knocken ausgewachsen ist und nur noch durch brechen ihn eine andere Form geben kann, freue ich mich nun auf meine bevorstehende OP...

So meine Lieben das wars erstmals von mir. Kommentare, Erfahrungen oder Fragen sind herzlich willkommen. :D

Und so verschreckt wie ich zur zeit bin werde ich auch zukünftig auch Fragen stellen bzw eure Berichte lesen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

so mittlerweile habe ich meine blutergebnisse bekommen und seit heute trage ich auch diese GNE spange, es ist ziemlich nervig da ich nicht richtig essen kann mit diesem ding im mund. und es tut noch ein wenig weh aber mit aspirin ist es erträglich xD, nun ja ich werde in genau 4 tagen ins Klinikum offenbach eingeliefert und operiert. Nervös? joa etwas. Angst? Nö.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Ich hatte auch in Offenbach meine GNE, allerdings schon im Oktober 2009.

Letzten Monat hatte ich dort meine Bimax.

Mit dem Chirurg Dr. N. bin ich ja dermaßen zufrieden, nur einzelne Schwestern auf der Belegstation hatte ich noch von letztem Mal in schlechter Erinnerung,...

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0