Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kevin225

Keine Geduld mehr !

Hallo, Ich habe ehrlich keine Geduld mehr und würde gerne schon morgen operiert werden. :(

ich fühle mich einfach unwohl mit meiner Kieferfehlstellung ( Unterkiefer zu weit vorne )

ich weis nicht wie ich diese 9 Monate; 3 Wochen überstehen soll.

Die Zeit vergeht viel zu langsam und mein Wunsch besser auszusehen, belastet mich jeden Tag auf´s neue.

Von Außen kommen eig. nicht viele Kommentare, aber wenn welche kommen, dann sind diese meistens auf meine große (Unter)lippe(n) bezogen.

Wie war es bei euch vor der Op ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo, Ich habe ehrlich keine Geduld mehr und würde gerne schon morgen operiert werden. :(

ich weis nicht wie ich diese 9 Monate; 3 Wochen überstehen soll.

Die Zeit vergeht viel zu langsam und mein Wunsch besser auszusehen, belastet mich jeden Tag auf´s neue.

Hallo ich kann dich gut verstehen...mir geht es auch so aber ich habe ja jetzt schon 1 1/2Jahere durch gehalten bis es bald los geht mit der op.Die Warterei zert an den Nerven...

Bei mir habe ich mittlerweile einige komplimente bekommen das meine Zähne jetzt viel besser aussehen also voher hab geduld es lohnt sich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Beitrag hätte vor etwa neun Monaten auch von mir stammen können. :)

Ich bekam vor etwa einem jahr die spange rein und hatte meine OK-VV vor 3 Wochen, dessen Termin ich bereits seit August hatte.

Mit der Geduld war auch so ein Problem, gerade auch so 8-9 Monate vorher, hat mich das schon belastet und frustriert.

Aber i-wann hab ich nur noch in Etappen gedacht (nur noch einmal Weihnachten, Silvester usw..) und habs mir schön gerdet. (Im Oktober war das Jahr schon für mich rum....) Und die letzten Monate gingen wirklich dann auch schnell vorbei. Glaub mir so ein Hänger ist normal.

Und man darf nie den Fehler machen, sich zu sehr mit sich selbst zu beschäftigen. Denn das tut keinem Menschen gut.

Also ablenken und nicht zuviele Gedanken machen.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Ich verstehe dich total gut. Mir ging es genauso wie dir, aber das scheint normal zu sein. Du musst versuchen dich abzulenken ( auch wenn es extrem schwer fällt) und dir nicht so viele Gedanken über die OP zu machen, denn Zeit genug hast dafür noch genug. Du wirst sehen das dir am Ende die Zeit fehlen wird und alles viel schneller vorbei ist als man denkt.

Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das Verlangen nach besser aussehen ist groß, aber ich dachte mir vor meiner OP: "haha, jetzt schaut ihr vielleicht noch komisch, aber bald werde ich anders aussehen." Es war mir wirklich egal und ich habe einfach geschmunzelt...

Die Zeit wird wirklich schnell vorbeigehen...so schnell kann man gar nicht schauen :blink:

Genieß den Sommer und lass dich von der Sonne verwöhnen, denn nach der OP ist erst mal Sonnen-Verbot B)

Halte durch, Gut Ding braucht Weile ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sei froh , du bist wengigstens schon soweit,dass du einen Optermin hast.

Ich latsch von Arzt zu Arzt,um endlich mal zu hören,was man machen kann!

Bislang mit geringem Erfolg-.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hei,

mir hilft es auch ungemein, von Termin zu Termin zu denken.

Teile dir die 9 Monate in Abschnitte ein, wie bereits zuvor beschrieben.

Natürlich solltest du dir angenehme Ziele setzen, die nicht in allzu weiter Ferne liegen.

Ein interessanter Film im KIno - nächste Woche, der bevorstehende Urlaub....

Ablenkung ist alles.

Alles Gute & viel Erfolg,

Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ich kenne das!!

bei mir hat es auch geheissen, ja wenn du im Jan die Spange erhälst, können wir im Juni operieren. April wird zu früh sein. (geht mir nur dann wegen Urlaub)

Und damals dachte ich auch, ach du Sch... ein halbes Jahr, dabei würde ich am liebsten morgen schon anfangen!

Aber ich sag dir, es geht so schnell vorbei!!!!

Und nun in 3 wochen werde ich operiert! und ich wünschte mir, die Zeit wäre nicht so schnell vergangen...

Langsam wirds richtig ernst und die Op ist so nahe...

Ich habe mich immer an bestimmten Daten, die in Sichtweite waren, orientiert...

z.b 4 Wochen noch bis XY und dann war XY plötzlich da, so schnell gehts.

Du wirst sehen, wie schnell die Zeit vergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch immer den Zeitpunkt sehnlichst erwartet, wobei ich sagen muss, dass sich bei mir der op termin immer nach hinten verschoben hat. zu anfäng hieß es nur ein halbes jahr zahnspange und mittlerweile sind es 1,5 jahre und ich werde kommenden dienstag operiert.

ich hatte zeitweise schon das gefühl, dass der kfo nie einwilligt, aber naja irgendwann war es dann doch soweit und ich habe freitag vor 7 wochen den op termin erfahren.

Ich bin seit ca. 1 woche auf einem adrenalin trip und habe richtig angst und es wird immer schlimmer. total ätzend. ich versuche mich abzulenken, aber eine allgemeine unruhe ist leider immer da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Ich habe ehrlich keine Geduld mehr und würde gerne schon morgen operiert werden. :(

ich fühle mich einfach unwohl mit meiner Kieferfehlstellung ( Unterkiefer zu weit vorne )

ich weis nicht wie ich diese 9 Monate; 3 Wochen überstehen soll.

Die Zeit vergeht viel zu langsam und mein Wunsch besser auszusehen, belastet mich jeden Tag auf´s neue.

Von Außen kommen eig. nicht viele Kommentare, aber wenn welche kommen, dann sind diese meistens auf meine große (Unter)lippe(n) bezogen.

Wie war es bei euch vor der Op ?

Hallo Kevin,

mir geht es genauso! Ich soll auch noch dieses jahr operiert werden, und ich kann es auch kaum erwarten! Bei mir sind es ca. noch 3-4 Monate, wenn alles gut läuft. Aber denk an die Zeit, die Du schon ausgehalten hast bist jetzt... So mache ich es immer! Was sind 4 Monate schon, wenn man bereits 20 Jahre damit gelebt hat. ;)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

bei mir sah es genauso aus. Aber die Zeit vergeht wirklich schneller als man denkt. Bin jetzt eine WOche operiert und denk mir: Naja ging ja doch iwie ziemlich schnell. Das ist natürlich alles leicht gesagt wenn man es schon hinter sich hat, aber wenn du dich nicht so darauf fixierst, geht Ruck Zuck!

Und das Ergebnis lässt sich sehen. Mein Gesicht sieht zwar noch aus wie ein Ballon, aber von der Seite sieht man schon den Unterschied. Mein UK wurde ca. 1 cm nach hinten geschoben.

Gruß

Marcel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, das kenn ich geht mir im moment genauso, ich habe aber noch nicht mal einen op termin.

ich kann mein gesichtsprofil schon gar nicht mehr sehen, uk muß um einiges zurückverlagert werden und aufgrund der korrektur der zähne kann man die progenie jetzt richtig extrem sehen, das schlimme ist, wenn ich andere mit leute mit so einer kieferfehlstellung sehe, denke ich jedesmal darüber nach wie häßlich, unsympatisch ich so ein gesicht empfinde und wie alt es macht, nur alte leute ohne zähne sehen auch so aus....

ich habe auch das gefühl das ich jetzt wesentlich unsympatischer auf andere wirke, was sich dann relativiert sobald ich ein wort mit ihnen gesprochen habe oder das mein gegenüber manchmal überlegt was den an meinem gesicht so komisch ist. ich bin froh wenn ich endlich den op termin habe, so halte ich es kaum noch aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab noch keinen OP Termin, denn mein erster Termin beim KC ist erst Mitte August. Und von da an noch mal 2-3 Monate je nach Auslastung. Das macht MICH ungeduldig, denn hätte ich das vorher gewusst, hätte ich schon 2 Monate früher zum KC gehen können. Meine Zähne sind nämlich längst so weit, mein KFO wollte nur noch ein bisschen Feintuning bis zum Herbst machen. Darum ist das total unnötig, dass ich erst im November drankomm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe auch noch keinen Termin, aber in 8 Monaten und 3 Wochen werde ich 18 und mit Anfang 18 werde ich normalerweise auch operiert.

Die Zahnspange bekomme ich am 01.07.11 und so einen Monat nach meinem 18. werde ich operiert, wenn alles gut läuft.

Und ich finde es auch extrem hässlich diese Fehlstellung zu sehen, jeder Blick in den Spiegel nervt, weil man weis, dass man nach der Op (viel) besser aussieht als mit Fehlstellung.

Und die Leute kennen sich damit nicht aus & lassen ihre doofen, meisten´s unnötigen Sprüche raus.

Ich freue mich auf den Tag X der kommen wird, wo ich jedem zeigen kann wie ich Ohne Kieferfehlstellung aussehe.

seit dem 14. Lebensjahr warte ich auf diese OP 3 Jahre habe ich es schon ausgehalten, also halte ich diese 8 Monate 3 Wochen auch noch aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, das kenn ich geht mir im moment genauso, ich habe aber noch nicht mal einen op termin.

ich kann mein gesichtsprofil schon gar nicht mehr sehen, uk muß um einiges zurückverlagert werden und aufgrund der korrektur der zähne kann man die progenie jetzt richtig extrem sehen, das schlimme ist, wenn ich andere mit leute mit so einer kieferfehlstellung sehe, denke ich jedesmal darüber nach wie häßlich, unsympatisch ich so ein gesicht empfinde und wie alt es macht, nur alte leute ohne zähne sehen auch so aus....

ich habe auch das gefühl das ich jetzt wesentlich unsympatischer auf andere wirke, was sich dann relativiert sobald ich ein wort mit ihnen gesprochen habe oder das mein gegenüber manchmal überlegt was den an meinem gesicht so komisch ist. ich bin froh wenn ich endlich den op termin habe, so halte ich es kaum noch aus

Ist es eigentlich wirklich so, dass Menschen anders auf einen reagieren, wenn man eine Kieferfehlstellung hat, die sichtbar ist? Ich meine, man kann nichts für seine Situation, und wird trotzdem anders behandelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wurde der UK auch rund einen cm nach hinten verlagert.

Ich fühlte mich als Kind/Jugendliche immer irgendwie unwohl mit meinem Gesicht, konnte das aber nie genau sagen, was daran komisch aussah.

Andere hatten das nie bewusst bemerkt oder etwas gesagt, obwohl mein Gesicht schon sehr schief war (Kinn seitlich zur Nase verschoben, UK viel zu lang).

Erst als ich wegen Kieferknacken/Schmerzen mit 23 Jahren wieder zum KFO kam und dann zum KFC, der mir sagte, was genau gemacht werden muss, habe ich realisiert, dass da überhaupt etwas geändert werden kann und ich zufriedener werden kann mit meinem Gesicht. Seitdem hatte ich auch irgendwie mehr in den Spiegel geschaut und darauf geachtet, was genau nicht stimmt. Auch bei anderen Leuten sind mir Kieferfehlstellungen dann viel mehr aufgefallen, die ich vorher so bewusst gar nicht wahrgenommen habe.

So denke ich, dass das anderen Leuten, die nicht selbst das Problem haben, Kieferfehlstellungen gar nicht so negativ auffallen.

Habe mich aber dann irrsinnig gefreut, wie toll sich mein Gesicht bereits nach der GNE-OP geändert hatte. Nun nach der Bimax bin ich noch zu geschwollen, um sagen zu können, wie es genau wird. Aber ich denke es hat sich auch optisch voll gelohnt. Auch wenn ich die OP eigentlich NUR wegen meiner Beschwerden(Schmerzen/Verspannungen/Kieferknacken) gemacht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0