Trinity

Knirschen und lose Klammer

Hallo,

ich scheine Nachts zu knirschen und das mit meiner losen Klammer im UK. Die Klammer hat auf den 6ern einen Draht nach aussen, der in der Mitte des Zahnes aufhört und ziemlich spitz ist. Damit habe ich es nun geschafft mir langsam aber sicher Kerben in die 6er im OK zu schleifen.

Was wird nun passieren? Ich trage die Klammer seit Freitag nicht mehr - im Grunde brauche ich sie nicht mehr wirklich, also die paar Tage Ausfall sind nicht schlimm. Sobald wie möglich wollte ich zum KFO. Kann die lose Klammer als Ersatz für Knirschschienen dienen oder muss ich mich jetzt entscheiden? Lose Klammer oder Knirschschiene?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Falls es jemanden interessiert. Ich war heute beim KFO. Die Klammer wurde nun an den entprechenden Stellen abgeschliffen und kann auch als Knirschschutz dienen. Nur geht sie dann eher kaputt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Trinity,

ich dachte immer eine lose Klammer soll die Zähne in erster Linie fixieren, oder sie nochmal fein nachregulieren. Aber eine Knirscherschiene deckt doch eigentlich die ganzen Zähne auch von der Kaufläche ab. Also von daher ist es doch erstaunlich, dass eine lose das angerblich auch kann. Ist natürlich blöd gelaufen, wenn das Halteelement Schäden auf dem 6er erzeugt. Das darf doch gar nicht passieren, oder? Die lose Spange müsste doch so fest sitzen, dass die H.- Elemente nicht durch Reibung etwas abtragen. Gruß matteo:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Matteo,

die lose Klammer sitzt auch fest und die Schäden sind im OK, nicht im UK, wo die lose Klammer ist. Es ist hier schwierig zu erklären und mein KFO wollte es auch nicht glauben, aber wenn ich eine bestimmte Knirschbewegung mache, ist die Reibung auf den Backenzähnen sehr gut zu hören (davon bin ich auch mal wach geworden). Durch die lose Klammer kann ich die Zähne nicht mehr aufeinander drücken und ich reibe auf den Metalldrähten herum, deswegen kann die Knirschschiene hier gut ersetzt werden. Metall ist um Grunde weicher als der Zahnschmelz, aber die Dräht auf dem 6er waren eben sehr spitz und man konnte auch gut den Abrieb an der Spitze erkennen.

Ich hoffe, das ich das ein wenig erklären konnte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe wegen dem Knirschen einen Bionator bekommen der es mir unmöglich macht zu knirschen, da damit die Zähne fixiert sind. Die knirscherschiene hatte ich immer schnell kaputt:-D

Hab ich das richtig verstanden, das deine Spange nur im UK ist?

Der Bionator ist ein teil für OK und UK zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe wegen dem Knirschen einen Bionator bekommen der es mir unmöglich macht zu knirschen, da damit die Zähne fixiert sind. Die knirscherschiene hatte ich immer schnell kaputt:-D

Hab ich das richtig verstanden, das deine Spange nur im UK ist?

Der Bionator ist ein teil für OK und UK zusammen.

Ja, die Spange ist nur für den UK im OK habe ich noch die feste Klammer. Ich bin ja jetzt kein Hardcore-Knirscher und habe sogar das Gefühl, dass ich schon wieder damit aufgehört habe bzw. es wirklich nur gelegentlich tue.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

wenn die lose Spange nur noch stabilisieren soll und keine aktiven Bewegungen mehr ausgeführt werden müssen ist die Knirscherschiene sicher die bequemere Variante und zum Schutz der Zähne besser geeignet.Bei entsprechendem Design der losen Klammer kann damit aber auch ein Knirscherschutz erzielt werden.

Gruß von KFO's

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, eigentlich reguliert die Klammer immernoch minimal. Mir fällt zumindest nicht mehr auf, dass ich noch knirsche und hoffe, dass das nur eine vorübergehende Angewohnheit war.

Danke für die Antwort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden