Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Angsthäschen

Zahnseide

Ich bin am verzweifeln!

Ich habe bis jetzt immer abends Zahnseide verwendet und wollte das gestern auch machen. Dachte mir zwar schon, dass es jetzt mit der Spange schwieriger wird, aber das es so schwierig ist.....

Habe über eine halbe Stunde gekämpft die Zahnseide in die Zahnzwischenräume zu bekommen mit mäßigen Erfolg. Und wenn ich es doch geschafft habe, dann hab ich die Zahnseide kaum noch raus bekommen. Ich habe jetzt Angst dass sich meine Zähne stark verfärben oder kaputt werden wenn ich sie nicht mehr richtig pflegen kann

Kann mir jemand Tipps geben wie ich das problem lösen könnte???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich bin am verzweifeln!

Ich habe bis jetzt immer abends Zahnseide verwendet und wollte das gestern auch machen. Dachte mir zwar schon, dass es jetzt mit der Spange schwieriger wird, aber das es so schwierig ist.....

Habe über eine halbe Stunde gekämpft die Zahnseide in die Zahnzwischenräume zu bekommen mit mäßigen Erfolg. Und wenn ich es doch geschafft habe, dann hab ich die Zahnseide kaum noch raus bekommen. Ich habe jetzt Angst dass sich meine Zähne stark verfärben oder kaputt werden wenn ich sie nicht mehr richtig pflegen kann

Kann mir jemand Tipps geben wie ich das problem lösen könnte???

Liebes Angsthäschen,

nicht verzweifeln! Für Dein Problem gibt es mindestens eine gute Lösung :)

Es gibt beisielsweise von Oral B (SuperFloss) oder auch von Elmex (multi- floss) spezielle dreiphasige Zahnseiden mit einen verstärkten Ende zum leichteren Einfädeln, damit sollte Dein Vorhaben besser gelingen.

Alternativ gibt es auch separate, sogenannte "Threaders": https://cart.jbutler.com/store.php?crn=225&rn=509&action=show_detail

Diese sind meiner Meinung nach sinnvoll bei sehr engen Kontaktpunkten, da man seine gewohnte Zahnseide (ich verwende immer ein Zahntape) weiter nutzen kann.

Bei mir war es beisielsweise so, dass der "normale", für die Zahnzwischenräume gedachte Teil der 3phasigen Zahnseiden zu dick war und nur mit Gewalt verwendet werden konnte. Nicht gerade optimal bei ohnhin schon schmerzempfindlichen Zähnen durch die Zahnbewegung... Das flauschige Stück ging so gerade eben in die Zwischenräume, faserte aber zuweilen unschön aus, insbesondere als die vierkantigen Bögen zum Einsatz kamen.

Die separaten Einfädelhilfen sind auf die Dauer natürlich auch günstiger, ich habe für den 5er-Pack (die Dinger kann man ziemlich häufig verwenden) gerade einmal 30 Cent bezahlt.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann dir nur ungewachste Zahnseide empfehlen. Sie ist dünner als gewachste und passt besser zwischen engstehende Zähne. Ach so, und dann gibt oder gab es zumindest einmal Interdental-Bürsten, die sehr, sehr dünn waren. Von Oral B, meine ich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin am verzweifeln!

Ich habe bis jetzt immer abends Zahnseide verwendet und wollte das gestern auch machen. Dachte mir zwar schon, dass es jetzt mit der Spange schwieriger wird, aber das es so schwierig ist.....

Habe über eine halbe Stunde gekämpft die Zahnseide in die Zahnzwischenräume zu bekommen mit mäßigen Erfolg. Und wenn ich es doch geschafft habe, dann hab ich die Zahnseide kaum noch raus bekommen. Ich habe jetzt Angst dass sich meine Zähne stark verfärben oder kaputt werden wenn ich sie nicht mehr richtig pflegen kann

Kann mir jemand Tipps geben wie ich das problem lösen könnte???

Mir ging es am Anfang auch so ich kam mit nix in die Zwischenräume und konnte nicht richtig Putzen aber Mittlerweile ist alles wieder super

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern gab es den zahnseidenkampf Teil 2:)

Ich habe schonwieder verloren. Ich´schaffe es einfach nicht in die Zahnschwischenräume rein und da die Zähne eh schon so empfindlich sind, ist das eine richtige Qual. Habs mit dem Oral B SuperFloss probiert, aber sogar da ist das spitze Ende nochimmer zu dick.

Ich helfe mir jetzt mal mit Interdentalbürstchen aus und reinige alles gründlich um die Brackets herum und dann Mundwasser.

@ Bibi22: Ich hoffe mir geht es da so wie dir und ich kann bald alles wieder ordentlich putzen:) Ohne Schmerzen versteht sich*g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde an deiner Stelle eben eine kurze Zeit keine Zahnseide benutzen,

solange bis die Zähne ein wenig voneinander weggerückt wurden und wieder etwas Platz entsteht.

Gruß

Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@die_SANNE: Bei ein paar Zähnen komme ich schon rein, den Rest lasse ich jetzt mal. Ich merke, dass es von Tag zu Tag besser wird.Brauche wohl einfach nur einwenig Geduld :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Dentalhygienikerin meint, dass Zahnseide nicht unbedingt nötig ist, weil der Aufwand im Vergleich zum Nutzen viel zu gross ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Dentalhygienikerin meint, dass Zahnseide nicht unbedingt nötig ist, weil der Aufwand im Vergleich zum Nutzen viel zu gross ist...

Mein KFO hat auch gemeint, dass es während der Spangenzeit nur sehr schlecht geht. Ich muss zugeben, dass ich nach kläglichen Versuchen und Panikanfällen, wenn der Superfloss sich verheddert hat und ich dachte die Zähne wackeln, aufgegeben habe. Nun müssen Interdentalbürsten ran, wo es geht und ich gehe alle 3 Monate zur Zahnreinigung. Da haben die noch nichts gesagt, dass die Zähne schlecht gereinigt wären. Aber nach der Entbänderung möchte ich schon wieder anfangen regelmäßig Zahnseide zu benutzen. Was ist denn Zahntape?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Lothlorine: Ich glaube ein Zahntape ist eine breite Zahnseide, schaut einwenig aus wie ein Geschenksband. Von der breite her. Falls ich mich irre, bitte um Korrektur:)

Ich bearbeite meine Zähne derzeit auch mit Interdentalbürtchen, aber meine Zähne stehen teilweise so eng zusammen, da geht nicht einmal das dünnste Bürstchen durch! :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Zahnband/Zahntape ist tatsächlich eine etwas breitere, extrem flache Zahnseide aus einem speziellen Material, welches nicht fasert und auch gut in sehr enge Zwischenräume gleitet.

Bei mir funktionierts wesentlich besser als gewöhnliche Zahnseide. Alle größeren Firmen haben Zahntapes im Angebot, aber auch die der Hausmarken der großen Drogeriemarktketten sind gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lapassante: kommst du mit dem Zahnband unter deine Spange rein? Vielleicht sollte ich das auch mal austesten.

Also Zähne sind schon eine kostspielige Angelegenheit*g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lapassante: kommst du mit dem Zahnband unter deine Spange rein? Vielleicht sollte ich das auch mal austesten.Also Zähne sind schon eine kostspielige Angelegenheit*g*

Ja klar, im Front- und Prämolarenbereich des Oberkiefers fädel ich die Zahnseide einfach unter den Bogen und führe sie dann in die Zahnzwischenräume. Im Unterkiefer und im Bereich der Backenzähne wirds natürlich schwieriger, darum kommen dort diese "Threaders" von denen ich hier weiter oben schon geschrieben habe als "Einfädelhilfe" zum Einsatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0