Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nalis

Fragen zu GNE und Überbiss

Hallo,

hm also kurz gesagt spiele ich mit dem Gedanken, mich einer KFO Behandlung zu unterziehen (laufe auf die 30 zu).

Mir geht es in erster Linie um die Optik - habe ein zu schmales Oberkiefer, etwas schiefe Zähne und nen Überbiss (den man aber kaum bemerkt da Sunday Bite :))

KFO Urteil:

1) für schmales OK: GNE

2) für Überbiss: UK Verlängerung (operativ) oder Extraktion zweier Prämolare im OK.

Frage zu 1 (GNE):

habe irgendwie Angst davor, dass sich durch die GNE Behandlung meine Gesichtsform gar negativ verändern könnte. Wollte daher mal in die Runde fragen, wie und ob die GNE Behandlung euer Gesicht verändert hat, bzw. wie ihr mit dem Resultat objektiv zufrieden seid (macht eine GNE das Gesicht gar breiter?).

Frage zu 2 (Überbiss):

hm also um ehrlich zu sein möchte ich weder ne Operation noch Zähne des OK ziehen. Vor der Operation hab ich einfach zu viel Angst. Und vom Zähne ziehen bzw. der Rückverlagerung des OK halte ich nicht viel, da mir das optisch im Profil nicht gefallen würde, zumal mein Überbiss ohnehin ned so auffällig ist. Was meint ihr zu der Entscheidung? Macht es Sinn sich einer KFO Behandlung zu unterziehen um das OK zu erweitern bzw. die Zähne zu regulieren ohne dabei den Überbiss zu korrigieren?

Danke im Voraus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

also meine Diagnose lautete so ähnlich wie deine:

extrem schmaler Oberkiefer

schiefe Zähne

sichtbarer Überbiss

Und ich bin 28, also deine Altersklasse ;-)

ICh war auch erst geschockt, als es hieß, dass sogar 2 OPs notwendig werden, also die GNE und nach der Zahnkorrektur nochmals die Unterkiefervorverlagerung.

Ich habe mich aber nach langem hin und her dafür entschieden, es mit OPs durchzuziehen. Ich finde, wenn man eine so große Sache angeht, dann auch richtig, so dass das Ergebnis nachher 100%ig ist. Keine halben Sachen quasi :-)

ICh habe inzwischen die GNE hinter mir (OP am 31.03.) und mir sagen viele, dass, trotz der Zahnlücke, es schon besser aussieht, weil man nun endlich mal mehr als nur meine Schneidezähne sieht. Der Kiefer läuft quasi nicht mehr so arg spitz zu, was bereits sehr positive Auswirkungen auf die Optik hat:-D Und dabei war das erst der Anfang..

Es gibt glaub ich, kein richtig oder falsch bei dieser Entscheidung. Du solltest dich fragen, wie sehr dich die Optik jetzt stört aber auch die gesundheitlichen Aspekte mit einbeziehen.

Ich drück dir die Daumen, dass du die Entscheidung triffst, mit der du zufrieden bist!

LG

Adribielefeld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich ( 27 ) bin neu hier und habe die gleiche Diagnose von meinem KFO erhalten.

Ende Juli habe ich erst den Termin bei dem Kieferchirurgen.

ich weiß noch gar nicht so Recht, was nun auf mich zukommt. Habe mich mal ein wenig im Internet durchgelesen und bin gleich auf diese Seite hier gestoßen.

Vielleicht können wir uns ja gegenseitig ein wenig Mut machen ?

Wie läuft das denn alles ab überhaupt ? was passiert zu erst usw. ?

Ihr seht, ich hab noch nicht wirklich viel Ahnung von dem Ganzen und hoffe hier auf Gleichgesinnte zu treffen, die für die Dauer der Behandlung Mut machen und Ratschläge geben können :)

LG

Löckchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

also auch bei mir (30 Jahre) war die Diagnose viel zu kleine Ok und deutlicher Überbiss. Mich stört das schon solange ich denken kann, hatte aber viel zu viel Angst vor Zahnärzten im allgemeinen, bis ich eines Tages mit höllischen Schmerzen aufgewacht bin.

Nun ja dachte ich, es nützt nichts jetzt muß ich wohl mal los! Zum Glück wurde mir eine Top Zahnärztin empfohlen der ich direkt vertraut habe und ich muss sagen seid dem gehe ich ohne Angst halbjährlich zur Kontrolle.

Nachdem ich diesen Schritt endlich hinter mir hatte war mir klar das ich auch den nächsten machen möchte. Der Gedanke an ein ungezwungenes Lächeln ohne vorgehaltener Hand war so stark das ich jede scheu verloren habe und die riesige Freude darauf gesiegt hat!

Nicht einmal als ich hörte das ich 2 OP's über mich ergehen lassen muß konnte mich abschrecken.

Ich habe bislang an noch keinem Tag diesen Schritt bereut mit der Behandlung angefangen zu sein.

Ich habe am 23.05 die GNE - OP gehabt, es ist kein Zuckerschlecken aber es gibt wirklich schlimmeres. Man muß sich an das Mortzteil im Mund erstmal gewöhnen und die Schraube verstellen ist auch eine reine Übungssache.

Heute habe ich das letzte mal gedreht und am 05.06 bekomme ich schon mal oben die Brackets geklebt. Für unten steht noch kein Termin. Nachdem die Zähne dann irgendwann in Reih und Glied stehen wird der UK noch vor verlagert.

Ich kann es kaum abwarten das Endresultat zu sehen :D und endlich mit einem strahlendem Lächeln durch die Welt zu laufen.

Bei mir hat sich ebenfalls schon durch die GNE zum positiven entwickelt. Mir wurde auch gesagt das es jetzt schon wesentlich besser aussieht und sich die OP schon gelohnt hat. Das Gesicht ist einfach besser proportioniert und aus einem schmalen Grinsen ist ein breiteres Grinsen geworden!

Ich kann nur jedem empfehlen der sich nicht wohl fühlt diesen Schritt zu gehen, ich denke man bekommt ein ganz neues Lebensgefühl und in stärkeres Selbstbewusstsein.

Lg Saneck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Saneck,

bei mir war es genauso wie bei dir! Habe die GNE nun seit 23.2. hinter mir, OP + Drehphase wunderbar überstanden und erfreue mich bereits jetzt schon am Zwischenergebnis. Mein Oberkiefer wurde mit der GNE um 10mm geweitet. In knapp 2 Wochen bekomme ich die Brackets rein (Keramik- und Metall gemischt) und in ca. 2 Monaten die Schraube raus. Die Schraube stört mich schon lange überhaupt nicht mehr und bei Allem, was man so macht bzw. noch kommt, kennt man ja sein Ziel - ich freu mich auch schon wahnsinnig aufs Endergebnis :)

Alles Gute dir weiterhin!

Gruß, Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Saneck,

bei mir war es genauso wie bei dir! Habe die GNE nun seit 23.2. hinter mir, OP + Drehphase wunderbar überstanden und erfreue mich bereits jetzt schon am Zwischenergebnis. Mein Oberkiefer wurde mit der GNE um 10mm geweitet. In knapp 2 Wochen bekomme ich die Brackets rein (Keramik- und Metall gemischt) und in ca. 2 Monaten die Schraube raus. Die Schraube stört mich schon lange überhaupt nicht mehr und bei Allem, was man so macht bzw. noch kommt, kennt man ja sein Ziel - ich freu mich auch schon wahnsinnig aufs Endergebnis :)

Alles Gute dir weiterhin!

Gruß, Steffi

Hallo Steffi,

freut mich zu hören das bei dir auch alles so reibungslos verlaufen ist :D Leider hatte ich am letzten Wochenende einen im ersten Augenblick befürchteten Rückschlag erlitten! :( Ich saß am Samstag Abend schön vorm Fernseh, hatte gerade eine leckere Pizza verputzt und plötzlich hatte ich was großes metallenes im Mund. Als ich das dann ausspuckte sah ich die Misere, ein Teil der GNE-Appartur hatte sich von den Backenzähnen gelöst uns auch schon im nächsten Moment hielt ich das nächste Teil in den Händen.... das Mittelstück der GNE! Nach anfänglicher Panik habe ich erstmal meine Freundin angerufen die glückseeligerweise bei meinem KFO arbeitet.

Die hat mir dann einen Termin für Sonntagabend ausmachen können. Als ich jedoch am Sonntag morgen in den Spiegel sah, der absolute Schock. Keine Zahnlücke mehr zu sehen, alles in seinem Urzustand zurück versetzt! Kaum zu fassen wie schnell das geht... Ich stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch und einem Heulanfall. Der ganze scheiß von vorne war mein Gedanke, außerdem war ich mir sicher das die GNE kaputt ist und ich eine Neue brauche, die Herstellung dieser Teile dauert ja nun auch noch minimum eine Woche und meinen Termin für die Brackets ( war am Di. geplant ) hatte ich auch schon abgeschrieben.

Nun ja, am Sonntagabend wurde ich dann von meinem KFO eines besseren belehrt, alles halb so schlimm. Die GNE konnte wieder zusammen gebastelt werden und wurde erneut eingesetzt. So schnell wie sich der Kiefer zusammen gezogen hatte ging er in den folgenden Tagen auch wieder auseinander und so habe ich am Di. doch noch die Brackets eingesetzt bekommen. In 2 Wochen soll schon ein sichtbares Ergebnis zu sehen sein... Bin so gespannt.

Steht dir denn auch noch eine OP bevor oder hast du das schlimmste überstanden?

Wünsche ebenfalls weiterhin alles Gute für dich und das alles weiterhin schmerzfrei verläuft ;)

Lg Saneck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Saneck!

Du Arme, was dir da passiert ist! Aber du hattest zumindest Glück, dass deine Freundin bei deinem KFO arbeitet und das dann somit alles bissl schneller ging. Aber - hey - ich verstehe nicht warum die GNE kaputt gehen kann!? Hab das im Forum schon ab und zu mal gelesen, aber ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Ich hab nach'm Drehen noch ziemlich drauf aufgepasst, Pizza hätte ich noch nicht gegessen usw. Ich drücke dir die Daumen, dass dir das nicht nochmal passiert!

Bei mir is soweit alles paletti, meine Lücke ist von alleine schon so gut wie ganz zu gegangen und übermorgen bekomme ich die Brackets im Oberkiefer. Im Unterkiefer muss weniger gemacht werden, sodass ich die Brackets dort bissl später bekomme.

Je nachdem wie gut + schnell meine Zähne dann mitmachen, steht nä. Jahr die UK-VV oder BIMAX an.

Liebe Grüße,

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nalis,

bei mir hat sich mein Gesicht durch die GNE extrem verbessert! Hatte vorher ein für mich relativ breit empfundenes Gesicht und daher auch erst Angst, mein Gesicht könnte NOCH breiter werden.

Durch die GNE sind aber meine Wangenknochen so schön herausgekommen, dass mein Gesicht viel mehr Kontur bekam und insgesamt deutlich schmaler wirkte.

Habe einen Thread im Bilderbereich mit Fotos vor und nach GNE, da kannst du ja mal schauen.

LG,Annieli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffi,

mein KFO meinte ich hätte die GNE möglicherweise überdreht und dann gibt es eine Art Hebelwirkung und Teil springt raus??? Keine Ahnung so richtig verstanden habe ich das auch nicht :rolleyes:

Wie gehts dir mit den Brackets?

Ich hatte zu Anfang das Gefühl die Dinger sind so monströs das ich die Lippen drüber her ziehen muß um den Mund zu zubekommen. :D

Jetzt nach einer Woche hab ich mich schon ganz gut damit arrangiert, nur der Draht schneidet noch manchmal in die Lippe aber ich denke das ist bald auch vorbei.

Lg Saneck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Saneck,

aja - versteh ich zwar auch nicht ganz, aber Hauptsache es ist jetzt wieder alles paletti und es geht ohne weitere Zwischenfälle weiter!

Der Termin für die Brackets hat sich auf heute verschoben, d.h. seit heute Mittag habe ich sie und mir gehts bisher ganz gut damit. Hatte als Jugendliche schon mal eine feste Spange, daher kenn ich mich schon aus ;)

Hoffe, dass die Zähne so brav mitmachen wie bisher und alles weiterhin so flutscht. Die Brackets im Unterkiefer folgen dann im Oktober, da ist weniger auszuformen.

LGe,

Steffi

post-6452-0-23983500-1310654903_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffi,

na das sieht doch schon ganz ordentlich aus :D Da bist du schon ein ganzes Stück weiter wie ich! Wie lange mußt du die tragen? Ich bekomme die untere im September eingesetzt.

Hat sich denn schon was getan bei dir? Meine KFO meinte nach 2 Wochen sollte man schon eine Veränderung erkennen aber irgendwie tut sich bei mir nichts. Habe noch immer die gleich große Zahnlücke.

Ich verspüre auch keinen Druck oder ähnliches.

Lg Saneck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Saneck!

Danke - ich finds auch schon sehr schön. Mich würd interessieren wie es bei dir aussieht?!

Du, hab gar ned gefragt wie lange ich die Spange drin haben muss. Werde aber beim nä. Termin mal fragen, vielleicht kann man das schon ungefähr sagen.

Die untere Spange bekomme ich im Oktober eingesetzt, dann bist du mir zeitlich ein bissl voraus ;)

Ob sich schon was getan hat?! Hmm.. also ich selbst seh das irgendwie eh nicht richtig, weil ich mich ja jeden Tag sehe. Aber mein Freund meint, dass die Schneidezähne schon gerade® und nicht mehr so wie ein "V" sind.

Gespürt hab ich die ersten Tage schon einen gewissen Druck und die Zähne waren auch leicht empflindlich, aber alles halb so wild!

Wie groß ist denn deine Lücke noch?

Aber bei dir wird sich bestimmt auch bald was rühren, wirst sehen! Aber ich versteh dich schon, bin auch sehr ungeduldig ;)

Bis bald,

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0