Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
dixie

Was würdet ihr machen

Hallo an alle!

Schon vor ein paar Monaten hab ich gepostet das ich Kiefergelenksprobleme habe und mir zu einer Spange - GNE- und einer UK VV geraten wurde von einer recht guten KFO in Graz...

die hat mich dann weiter geschickt zum Kieferspezialisten das der sich meine Kieferstellung noch genau anschaut- der meinte aber jetzt- ich hab zwar einen Fehlbiss aber ist jetzt keine Indikation für Spange und OP.. gar nichts davon brauch ich seiner Meinung..

Anfangs war ich echt erfreut weil mich mir der Gedanke an eine Spange und OP mit fast 24 Jahren nicht gerade mit Begeisterung erfüllt hat..

Nur auf einmal kommen mir dauernd Gedanken wie " aber wenn womöglich doch später noch Probleme aufgrund der Fehlstellung auftauchen.. oder ich mit den Zähnen Probleme kommen- dann ärger ich mich womöglich das ich es nicht schon früher gemacht hab.. weil ich mit 30 noch weniger Lust auf das Ganze Programm hätte..

und wenn ich mich nun im Spiegel schau oder Fotos von mir sehen- dann fällt mir jetzt immer auf das mein OK zu klein ist und mein UK zu weit hinten- wenn auch wirklich nur minimal vergleichweise- Fotos hab ich bei Bilder reingestellt falls es jemanden interessiert und mir ihre- seine Meinung dazu zu sagen.

Ich weiss das die Behandlung sicher kein Zuckerschlecken ist und rein ästhetische Gründe waren für mich bis jetzt auch nicht der Grund wieso ich es machen wollte- doch nun stört mich auf einmal meine Optik und ich denke darüber nach die Behandlung doch zu machen weil ich dauernd diesen "Makel" in meinen Gesicht seh-verbunden mit der Angst das es später doch notwenig sein wird meine Fehlsstellung zu korregieren und ich mir dann in den Allerwertesten beiss es nicht gleich durchgezogen zu haben..

Ich bin einfach verwirrt- von 2 KFO´s hab ich die Empfehlung zur Spange und OP und von dem einen Kieferspezialisten der auch einen guten Ruf hat und sich auskennt eben ein klare Gegenstimme..

Was meint ihr - nochmal zu der KFO gehen die zuletzt meinte Spange und OP und sie nochmal fragen für wie dringens sie eine Behandlung hält? Im übrigen ist diese auch in Kontakt mit dem Kieferspezialisten- zu dem sie mich ja geschickt hatte- und er meinte er berät sich in 3Wochen mit ihr und wird mich dabei auch nochmal erwähnen.. vielleicht warte ich erst mal ab was dabei rauskommt..

bin nur mittlerweile schon echt ungeduldig und genervt weil ich nicht weiss was nun dir richtige Entscheidung ist sofern es die überhaupt gibt in meinem Fall..

Nur die Optik stört mich eben nun doch- doch das allein als Grund für eine Behandlung bzw auch OP??? die "Perfekten" Zähne hätte ich ja doch irgendwie ganz gern und weiss das ich die nicht habe- sie sind eh ganz Ok doch auf gewissen Fotos find ich das mein Gesicht komisch aussieht mit den zurückliegenden UK und meinem schmalen OK... jetzt wo ichs weiss fällts mir extrem auf.. vorher auch schon bissl das ich mir gedacht habe - irgendwas an meinem Gesicht- Lächeln- stört mich- jetzt weiss ich ja auch was..

bitte sagt mir was ihr in meiner Situation machen würde- auch die Meinung von denen von euch die bereits das ganze Prozedere+OP bereits hinter sich haben- ob sie das alles nochmal machen würden wenn sie wüssten was da auf einem zu kommt- und welche Gründe euch dazu bewegt haben :-funktionelle Einschränkungen allein oder auch die Optik...?

Eine wichtige Zusatzinfo ist sicher, dass meine Kieferschmerzen nun seit einem Jahr wo sich immer da waren so gut wie ganz weg sind- ich hab nur Angst sie tauchen wieder auf.. der Kieferspezialist meinte nOCH irgendwas mit Zähne pressen-wäre mir aber echt noch nie aufgefallen das ich das mach.. und Zähneknirschen tu ich sicher nicht- das würde mein Freund glaub ich mitkriegen.. ;)

ok- das is jetzt ein Roman geworden.. danke wer sich da durchgekämpft hat.. und für Antworten!!

LG dixie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Dixie!

nur wegen der Optik würde ich es auf keinen Fall machen! Aber ich habe jetzt seit 10 Jahren mal mehr und weniger Probleme. Vor zwei Jahren meinte eine Klinikärztin auch noch, es sei nicht nötig zu operieren, jetzt meint ein sehr guter KO hier, es wäre kausal das zu tun, weil die Fehlstellung nun mal das grundlegende Problem ist.

Ich denke, besser wird es von alleine auf jeden Fall nicht! Aber wenn du erstmal wieder gar keine Probleme hast würde ich vielleicht noch etwas beobachten, man sollte schon genau wissen warum man sich unters Messer legt.

Ich würde gerne wissen ob mein Zähne pressen durch eine OP weggeht...

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0