Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
tobagofan

PKV OP Simulation nicht erstattungsfähig

Hallo,

habe den Bescheid meiner PKV bekommen, in der eine Absage der Kostenübernahme der OP Simulation mitgeteilt wird.

Ist die Simulation nicht notwendig für die OP. Sollte man diese dann trotzdem machen lassen oder ist diese nicht zwingend notwendig?

Die anteiligen Kosten für die Umstellung und die Kinnplastik werden sie aber übernehmen.

Liebe Grüße

tobagofan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

habe den Bescheid meiner PKV bekommen, in der eine Absage der Kostenübernahme der OP Simulation mitgeteilt wird.

Ist die Simulation nicht notwendig für die OP. Sollte man diese dann trotzdem machen lassen oder ist diese nicht zwingend notwendig?

Die anteiligen Kosten für die Umstellung und die Kinnplastik werden sie aber übernehmen.

Ich denke, man sollte zwischen OP-Simulation (Vorher-Nachher anhand von Bildern, oder 3D-Simulation anhand eines MRT/CT-Scans) und einer Modell-OP (Abdrücke und Vermessung anhand eines Kopf-Kiefer-Rahmens) unterscheiden.

Die Modell-OP macht meines Wissens nach fast jeder KFC, und sie sollte auch gemacht werden. Erst daran kann der Chirurg die genauen Maße ablesen und feststellen, wohin der Kiefer versetzt wird, alles andere sind meiner Meinung nach nur schätzwerte.

Was soll denn bei dir gemacht werden, die Modell-OP oder wirklich die Simulation?

Ich persönlich halte die Simulation als nicht wirklich so notwendig !!! ;)

Wichtiger ist da die Modell-OP, für ein optimales Ergebnis !!

VG

Ronon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe den Bescheid meiner PKV bekommen, in der eine Absage der Kostenübernahme der OP Simulation mitgeteilt wird.

Ist die Simulation nicht notwendig für die OP. Sollte man diese dann trotzdem machen lassen oder ist diese nicht zwingend notwendig?

Die anteiligen Kosten für die Umstellung und die Kinnplastik werden sie aber übernehmen.

Liebe Grüße

tobagofan

Hallo tobagofan!

Die OP-Simulation (Modell-OP) ist zwingend erforderlich, schließlich wird hier anhand von Messungen festgelegt, inwieweit Deine Kiefer verschoben werden müssen, um das optimale Ergebnis erzielen zu können.

Dein Chirurg wird Dich also ohne vorangegangene Simulation nicht operieren, Du kannst also gar nicht darauf verzichten.

Hast Du eine private Vollversicherung oder bist Du zusatzversichert? An Deiner Stelle würde ich nochmals den Kontakt zur PKV suchen und auf die Notwendigkeit der Simulation hinweisen.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ronon,

von der Modell-OP steht gar nichts in der Kostenerstattungszusicherung drin, benannt sind nur die Kinnplatik, die OP-Simulation und die bimaxilläre Umstellungsosteotomie. Ist die Modell OP in der Umstellungs-OP enthalten? Muss wohl die Unterlagen noch einmal durchsehen.

Vielen Dank für die Info.

Liebe Grüße

tobagofan

Hallo

Ich denke, man sollte zwischen OP-Simulation (Vorher-Nachher anhand von Bildern, oder 3D-Simulation anhand eines MRT/CT-Scans) und einer Modell-OP (Abdrücke und Vermessung anhand eines Kopf-Kiefer-Rahmens) unterscheiden.

Die Modell-OP macht meines Wissens nach fast jeder KFC, und sie sollte auch gemacht werden. Erst daran kann der Chirurg die genauen Maße ablesen und feststellen, wohin der Kiefer versetzt wird, alles andere sind meiner Meinung nach nur schätzwerte.

Was soll denn bei dir gemacht werden, die Modell-OP oder wirklich die Simulation?

Ich persönlich halte die Simulation als nicht wirklich so notwendig !!! ;)

Wichtiger ist da die Modell-OP, für ein optimales Ergebnis !!

VG

Ronon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lapassante,

vielen Dank für deine Antwort.

Habe eben bei deinen Mitgliedsdaten gesehen, daß du am 10.06.2011 den OP-Termin in Bad Homburg hast. Da hätten wir uns doch beinahe persönlich kennengelernt. Den Termin hatte ich zuerst auch, bin jetzt aber auf den 01.06.2011 vorverlegt worden, da ich schon länger auf der Warteliste stand.

Bist du auch schon aufgeregt und was ist bei dir so geplant? Am kommenden Donnerstag muss ich zur OP-Planung. Da werden hoffentlich die meisten meiner Fragen geklärt, obwohl die Anspannung bestimmt nicht abnimmt.

Viele liebe Grüße

tobagofan

[quote name

='lapassante' timestamp='1305541293' post='116280']

Hallo tobagofan!

Die OP-Simulation (Modell-OP) ist zwingend erforderlich, schließlich wird hier anhand von Messungen festgelegt, inwieweit Deine Kiefer verschoben werden müssen, um das optimale Ergebnis erzielen zu können.

Dein Chirurg wird Dich also ohne vorangegangene Simulation nicht operieren, Du kannst also gar nicht darauf verzichten.

Hast Du eine private Vollversicherung oder bist Du zusatzversichert? An Deiner Stelle würde ich nochmals den Kontakt zur PKV suchen und auf die Notwendigkeit der Simulation hinweisen.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tobagofan

von der Modell-OP steht gar nichts in der Kostenerstattungszusicherung drin, benannt sind nur die Kinnplatik, die OP-Simulation und die bimaxilläre Umstellungsosteotomie.

Am besten sprichst du nochmal mit dem Chirurgen, was mit der OP-Simulation gemeint ist !! Der eine versteht hierunter vielleicht was anderes wie jemand anderes !!! :-)

Ist die Modell OP in der Umstellungs-OP enthalten? Muss wohl die Unterlagen noch einmal durchsehen.

Bei MIR war sie es, wohl gemerkt: Die Modell-OP (also das Ausmessen der Maße für die Kieferverlagerung). Lief alles über die KK (gesetzliche BKK ohne Zusatzleistung) und ich habe keine Rechnung bezgl. Modell-OP bekommen, auch wenn ich damit gerechnet hatte !!

VG

Ronon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Tobagofan,

die meisten KK übernehmen die Modell-OP nicht oder nur anteilig. Ich hab auch erst eine Absage von meiner PKV bekommen und sie dann nochmal angeschrieben. Sie sind mir dann zum Glück etwas entgegen gekommen und so musste ich nicht den kompletten Betrag bezahlen. Probier es einfach nochmal, denn meine KK konnte zuerst garnichts mit der Modell-OP anfangen. Hab dann einfach hingeschrieben dass sie aus heutiger Sicht notwendig ist etc... und dann hat´s geklappt.

Viele Grüße

Mila

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0