Stefan1000

Stefan 1000´s Tagebuch

27 Beiträge in diesem Thema

Zwar bin ich noch kein Zahnspangenträger, aber wenn ich den GNE Spreizer im Mund hab zähl ich mich schon mal dazu.

Die ganze Behandlung wird wohl schon an die 2 Jahre dauern und da sicher einiges passieren wird in dieser Zeit, auch unvorhergesehenes, ist es glaub ich - auch für die Nachwelt :mrgreen: - nicht schlecht, wenn dieser Prozess in seinem Ablauf festgehalten wird.

Werd auch Bilder machen mit meiner Digicam und den Ablauf festhalten.

Na, dann fang ich mal an...

30.5.06

Morgen soll ich ins KKH und grade bricht mir beim Mittagessen ein Teil (Füllung!?) aus einem Zahn. Prima! Gleich mal zum ZA, hoffentlich hat der n Termin frei und kann das noch schnell richten.

Da hat man jahrelang keine Zahnprobleme und jetzt...!?!?!?

Grüße, euer wehleidiger Stefan1000 :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Naja, ist doch immer so: All the shit hits the fan at the same time :-)

Murphys Gesetz :mrgreen: Ist sicher nervig, aber das sollte ja schnell zu machen sein. Im Gegesatz zur Kiefer-OP doch ein kleiner Fisch ;-) Drücke Dir die Daumen dass Dich ein ZA schnell dazwischenschiebt und Du Dich vor der OP noch mal ordentlich hemmungslos vollfuttern kannst :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

30.5.06

hier ein par Bilder von meinen Beisserchen.. sind nicht richtig scharf geworden, aber fürs erste wirds gehen.

Seitenansicht_klein210b86218258.jpg

Frontansicht_klein10b862139c5.jpg

Seitenansicht_klein10b86217193.jpg

Innenansicht_klein10b86214a37.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hab jetzt mein Haasgerät drin ( GNE Apperatur ) . Das ist quasi das erste Kieferorthophädische Gerät in meiner Behandlung. Ausserdem hab ich eine Art Anker im UK rechts einesetzt bekommen, an dem später die feste Zahnspange aufgehängt werden kann, um dsie seitlich zu bewegen, wegen verschobener Mittellinie.

Das Sprechen mit dem Ding geht besser als ich dachte, essen geht momentan nur Brei. trinken war am Anfang mühsam, jetzt ist es auch fast normal. Ich nehme an, in 1-2 Wochen fühlt sich alles weitgehend normal an.

Das Zähneputzen ist natürlich erschwert, aber mein KFO meinte auf meine Nachfrage die Mundhygiene sei gut.

Ich selber kann die Schraube nicht drehen, dass macht meine Freundin. Die Zahnlücke wird danach sichtbar größer. 2 mal haben wir gedreht, 20 mal müssen wir noch.

Danach wird das Ding leider noch 2 Monate drin bleiben zur Retention. Naja, ich nehme an durch die Gewöhnung wird das erträglich und die Zeit rennt ja in meinem Alter.

Tja, wenn das gut geht und vorbei ist, dann kommt die feste Spange. Die eigentliche Behandlung sozusagen.

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, das Haasgerät ist ja jetzt draussen und im Moment hab ich nur einen Gaumenbügel drin. In ein par Tagen, am Dienstag, kommen die Brackets rein.

Dann beginnt die eigentliche KFO Behandlung, welche auf 1 bis 1,5 Jahre berechnet ist. Mals sehen, ob das sich dann auch so verhält. Denn es ar iner der Gründe für die Behandlung, dass die Zahnspangenzeit nur so kurz angesetzt wurde.

Also, bis dienstag...

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war Judement Day !

Die Zahnspange ist drin !!! :mrgreen::-D:twisted::shock::oops:

War eine doofe Prozedur, aber nun ist es soweit, ein neues Zeitalter hat begonnen.

Jetzt werd ich auf alle Süssigkeiten verzichten und auch auf harte Sachen, wegen der Brackets.

Mein KFO meinte, dass an meinen Keramik Kronen die Brackts vielleicht nicht halten, dann müsste man mit Säure die Zähne aufrauhen :-?:shock:

Ich hoffe sie halten !!!

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Heute war Judement Day !

Mein KFO meinte, dass an meinen Keramik Kronen die Brackts vielleicht nicht halten, dann müsste man mit Säure die Zähne aufrauhen :-?:shock:

Ich hoffe sie halten !!!

Stefan

Ich habe auch Keramikkronen. Mein KFO hat dort keine Brackets draufgeklebt, sondern auch Bänder drum gemacht. Ist ne Möglichkeit, wie du ohne aufrauhen durchkommst....(falls die Brackets wirklich nicht halten)

wünsch dir alles Gute, wenig Schmerzen und dass nichts sticht und reibt... (und natürlich dass die Brackets halten)

LG, Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pulli,

ja, das wäre eine idee.

jetzt am abend merk ich immer mehr, dass die Zähne schmerzen und ich nehme an, dass es nachts unangenehm werden könnte. Ich bin ja auch ein beisser ( bruxismus ) . Kann sein, dass ich mir selber durchs zusammenpressen der Kiefer Schmerzen mach.

naja, ich lass mal alles auf mich zukommen.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan

Kann sein, dass ich mir selber durchs zusammenpressen der Kiefer Schmerzen mach.

So ging es mir die ersten Nächte nach neuem Bogen auch immer. Ich hatte für diese Fälle ne Schmerztablette neben dem Bett liegen. Wenn ich dann vor lauter Zusammenbeißen und Schmerzen aufgewacht bin, dann konnte ich die nehmen und es wurde besser.

Hast du eigentlich thermoelastische Bögen drin?

Wenn ja, dann hast du's eh gut, denn dann kannst du was kaltes trinken bzw. nen Eiswürfel lutschen und der Bogen zieht nimmer so. Meine ersten beiden Bögen waren solche, aber der Zahnarzt hat mir leider nicht gesagt, dass Kälte entspannend wirkt...:roll:

Wünsch dir auf jeden Fall eine nicht zu heftige Nacht und guten Joghurt und Grießbrei-Appetit ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhm, weiss niht was für Bögen ich hab. Kann ja mal fragen.

Ich bin da etwas desinteressiert, ich verlass mich einfach auf meinen KFO. Allerdings hat der mir gesagt er macht vorne Keramik Brackets rein und jetzt sind es doch Mettallene. Ich hab auch nicht mehr dran gedacht.

Gott sei dank bin ich nicht eitel.

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Bögen kannste auch ganz leicht testen: wenn du was kaltes trinkst und der Bogen zieht weniger (also du spürst weniger Druck) und wenn du was heißes trinkst wird's heftiger, dann hast du wohl so thermoelastische drin.

Ach ja, und mein KFO hat vor'm Einsetzen die Bogenenden mit einem Feuerzeug kurz heiß gemacht, so dass man sie dann umbiegen kann.... vielleicht war das ja bei dir auch so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das mit den Bögen kannste auch ganz leicht testen: wenn du was kaltes trinkst und der Bogen zieht weniger (also du spürst weniger Druck) und wenn du was heißes trinkst wird's heftiger, dann hast du wohl so thermoelastische drin.

Ach ja, und mein KFO hat vor'm Einsetzen die Bogenenden mit einem Feuerzeug kurz heiß gemacht, so dass man sie dann umbiegen kann.... vielleicht war das ja bei dir auch so?

ich hab auch so thermoelastische Bögen drinn, als ich aber gefragt habe ob sie die Bogenenden umbiegen könnte hieß es bei mir das ginge nicht weil man die erwärmen müsste:-(

beim nächsten mal hake ich gleich nach bevor sie ihn einsetzt;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ff1977: oh du Armer, dann piekst das doch jetzt ganz grausam oder? Da heißt's dann: gaaaanz viel Wachs....

bei mir haben sie den Bogen zuerst angepasst, dann so gekürzt, dass er im Mund Platz hat, und dann den äußersten mm oder so zum Glühen gebracht, denn dann verliert er seine thermoelastische Fähigkeit und will sich nicht mehr in die alte Form zurückbiegen. (so hat's mir zumindest die Arzthelferin erklärt...)

...wünsch dir viel Erfolg beim nächsten Bogen...

PS: leider waren nur meine ersten beiden Bögen thermoelastische. jetzt hab ich nen Stahlbogen drin, und da kann man leider mit Kälte nichts mehr lindern....naja, bis zum nächsten Bogen tut jetzt eh schon nix mehr weh...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt hab ich das erste Bracket verloren, am rechten hinterersten Backenzahn. Ist ne Krone.

Ausgerechnet am Samstag Mittag :sad:

Jetzt steht der Bogen voll über. Ob ich den abschneiden soll oder umbiegen??

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

ohjeh, du Armer....ich hatte zwar die Situation nicht, aber an deiner Stelle würde ich zuerst meinen guten Willen zeigen und es mit Wachs probieren. Aber bevor du dir deine ganze Backe aufreibst: umbiegen oder abzwicken...

ist meine Meinung, aber keine Ahnung....

wünsch dir auf jeden Fall ein nicht zu kratziges WE...

LG, Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, war beim KFO. Der hat nun ein Band auf die Krone gemacht, weil das Bracket da nicht hielt. Hoffen wir mal, das das jetzt gut ist so.

Hab dabei gleich noch gefragt ob die Mundhygiene i.O. ist und ein erstauntes " da kann man absolut nichts sehen, was zu beanstanden wäre" geerntet. Ich frag aber lieber bei jdem mal nach, denn wenns irgendwo nicht passt, will ich es gleich wissen und daran arbeiten.

Ich habs mir so zusagen zum Hobbie gemacht, meine Beisser so gut wie möglich sauber zu halten.:wink:

Hab auch gefragt wegen Bögen am Ende umbiegen. Das machen die auch, dann wenn ih die stärkeren Bögen bekomme, die die ich jetzt habe sind noch so weich, dass das Umbiegen nicht funktionieren würde.

So, das wärs für jetzt.

Stefan:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile hab ich mich an meinen "Zustand" schon ganz gut gewöhnt. Mit reichlich Wachs gibts keine Probleme und essen kann ich einigermassen normal.

Ich bin ziemlich stolz auf mein "Multiband" , es pusht mich, dass ich eine solche Sache entschiden habe und auch durchziehe. Mein Ergeiz ist entfacht und ich übe mich ständig in der Mundhygiene.

Noch hab ich ja keine Ergebnisse, über die ich mich freuen könnte. Ausser dass meine Zahnlücke von der GNE mittlerweile weitgehend verschwunden ist.

Reaktionen der Umwelt gibt es gar keine. Ich glaube aber zu spüren dass die Leute meine Zahnspange irgendwie niedlich oder symphatisch finden.

Naja, viel mehr kann ich nun auch nicht mehr schreiben, weil es eigentlich schon Alltag ist für mich und momentan nichts wesentliches passiert.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab schon ewig nicht mehr geschrieben. Das liegt daran, dass alles gut läuft und ich gar nicht weiss worübr ich schreiben sollte.

beim letzten bogenwechsel hab ich erfahren, dass es wohl schon im Herbst soweit ist, dass die KFO Behandlung praktisch fertig ist. Nun hab ich die Brckets erst seit etwa 5 Monaten drin. Das wäre dann wirklich sehr schnell, was?

Das war aber auch so gedacht, eine Behandlungszeit von etwa einem Jahr, plus die OP`s und die Nachbehandlung am Schluss, also Feinjustage und Retention.

Mein KFO sagt immer er ist sehr zufrieden mit dem Verlauf, auch was die Mundhygiene angeht hab ich nie Schimpfe bekommen. Davor hatte schon "Angst".

Nun, wenn also alles so läuft, dann würde ich Ende des Jahres die UK Vorverlagerung haben, mit Kinnplastik. Danach wäre, wenn alles gutgeht, eigentlich das wesentliche geschafft. Kann mir das noch gar nicht vorstellen.

Ich hoffe, dass alles gut wird, auch weil ich allen neuen hier damit auch Mut machen will. Was ist schon beser als eine positive Erfahrung? Wobei bei mir ja anfangs einiges schief lief und ich sehr unsicher und ängstlich war.

-nicht zuletzt hab ich aber auch 5 Jahre gebraucht, von der ersten Beratung bzw. Diagnostik, bis zum Beginn der Behandlung.

Als Kind ( vor viiiielen Jahren ) hab ich die Kieferregulierung nicht durchgezogen. Jetzt, mit mittlerweile 41 Jahren, bin ich auf dem Weg es zu packen. Ist das nicht toll?

Viel Glück euch allen auf eurem Weg und drückt mir die Dauemn fürs nächste halbe Jahr, ok?

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan

Dann wünsche ich Dir mal alles Gute zum weiteren Behandlungsverlauf. Bis ja noch ein junger Spund:mrgreen:

Aber meinen Respekt hast Du auf jeden Fall:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

freut mich auch, dass es bei dir nun komplikationslos weiter geht. Es ist immer schön bei der Behandlung einen Fortschritt zu sehen und ein baldiges Ende dann auch in Sicht ist. Es gibt ja auch Kandidaten hier, da ist das Ende einfach ungewiss, da dem KFO auch noch andere Dinge einfallen, die gemacht werden müssen. Alles Gute weiterhin. Gruß matteo:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-da dem KFO auch noch andere Dinge einfallen, die gemacht werden müssen

oder dem Zahnarzt :oops: .

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das kann mir natürlich auch noch passieren. Wie gesagt, ich kann mir ein Ende, oder besser gesagt einen Erfolg der ganzen Sache noch immer nicht vorstellen. Obwohl ja genau das der Sinn des ganzen ist.

Kann gut sein, dass zum Ende hin noch das eine oder andere dazwischen kommt. Solange es nichts kapitales ist, was die ganze Behandlung zunichte macht, oder extrem verlängert, ist das aber nicht so schlimm, denke ich.

Naja, ich werde ja berichten und bis dahin drück ich euch die Daumen.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich werde mal diesen Thread weiterführen, um von der letzten Phase meiner KFO Behandlung zu berichten.

Vor 2 Wochen war die große OP und wenn alles klappt soll in 3 Monaten die Spange raus.

Das Ergebnis ist nun ganz nah, aber ich kann es mir dennoch immer noch nicht vorstellen. Es dauert nun alles schon so lange, irgendwann verliert man das Ziel fast aus den Augen. Kurz nach der OP fühlt sich mein Mundwerk seltsamer an denn je.

Wenn da nicht der KC und der KFO wären, die mit den Ergebnissen sehr zufrieden sind und "frolocken", dann wüsste ich echt nicht weiter. ;-)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tag 16 nach OP

Die Schmerzen werden weniger, hab jetzt mal mehr als 24 Stunden ohne Tropfen ausgehalten und es geht ganz gut.

Dafür hab ich mit der Verdauung Probleme bekommen und ich fühl mich allgemein müde und erschlagen. Naja, wird auch vergehen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden