Jassi`70

20% EA und gleichzeitige KFO-Behandlung von Mutter/Vater und Kind !

Hallo !

Gibt es hier noch mehr Mütter bzw. Väter die während ihrer eigenen KFO-Behandlung auch ein Kind in KFO Behandlung hatten und wenn ja wie hat die KK das mit den 20% Eigenanteil gehandelt ?

Ich frage, weil ja bei den Kassen das so läuft , daß beim ersten Kind 20 % fällig sind und bei gleichzeitiger Behandlung eines zweiten nur noch 10 % Eigenanteil fällig werden .

Ich dachte mir das wird halt gemacht, damit die Familienkasse nicht überstrapaziert wird und man nicht soviel vortrecken muß. Nun hab ich nur ein Kind , bin ja aber selber auch in Behandlung, da mein Sohn im Juni seine Brackets bekommt, habe ich bei meiner Kasse angerufen und hab gefragt ob ich da dann nicht auch nur 10% zahlen müßte.

Der Sachbearbeiter hat mir aber nur den Gesetzestext vorgelesen in dem natürlich nur von 1. und 2. Kind die Rede ist . Irgendwie ärgert mich das, da man sowieso schon soviel zahlt, wenn man was vernünftiges will, bei mir sind das für mich + Kind 3000 € die ich selber trage und dann kommen halt noch die 2x 20 % drauf, die ich ja sowieso wieder bekomme, aber ich muß es halt erstmal hinblättern.

Also lange Rede kurzer Sinn, wollte nur fragen ob hier jemand andere Erfahrungen gemacht hat, vielleicht kulantere Kassen, die dann nur noch 10% vorlegen mußten ?( Dann würde ich nämlich da nochmal nachhaken bei meiner Kasse von wegen kundenfreundlichste Kasse und so ! )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Jassi ,

meine große Tochter und ich sind auch in KFO-Behandlung , meine mittlere Tochter beginnt nächsten Monat ( aber bei ihr müssen wir wahrscheinlich die komplette Behandlung selber zahlen). Ich ärgere mich auch ständig darüber das wir so viel zuzahlen müssen , egal ob Eigenanteil od. Medikamente ( für meine Große muß ich die Medikamente nun zum Teil auch selber zahlen ) . Mal von den ganzen Spritkosten abgesehen , ich fahre in Spitzenzeiten mind. vier bis fünfmal im Monat zum KFO ( hin und zurück 40 km ).

Kosten bei meiner großen Tochter: 20% EA + 900 € Privatl.

Kosten für mich : 20 % EA + 10 € Praxisgebühr je Quartal

Vorraussichtliche Kosten bei meiner mittleren Tochter : 1800 € Privatl.

lieben Gruß

Tanja

den festen Retainer mußte ich auch selber zahlen 260 €

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja !

Also mußt Du auch zweimal die 20 % zahlen .

Ist bei deiner mittleren Tochter die Fehlstellung zu gering , daß ihr das komplett selbst zahlen müßt ? Das ist auch so eine bescheuerte Regelung , es mag ja im Moment noch nicht so ausgeprägt sein, aber über die Jahre wird es meistens ja doch schlimmer ( besser jedenfalls nicht ) , also wäre es nur ein Aufschieben der Behandlung, wenn man es jetzt nicht machen lassen würde, nur weil die Kasse der Meinung ist, daß die Fehlstellung zu gering ist.

Bekommst du denn dann wenigstens einen Mengenrabatt bei Deinem KFO, wenn Ihr dann schon die 3. Behandlung anfangt, die 4. dann vielleicht gratis :lol: .

viele Grüße Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jasna,

bei meiner mittleren Tochter geht es um 1-2 mm , die entscheiden darüber ob die KK die Kosten übernimmt oder nicht. Ich finde das auch nicht gut , zumal es bei meiner Tochter ganz danach aussieht als ob sie dasselbe wie meine große Tochter und ich hat. Ich werde bei einem negativen Bescheid Einspruch einlegen , da ich der Meinung bin das wenn meine Tochter nicht behandelt wird die Kosten für die KK bei Nichtbehandlung wesentlich höher sind. Außerdem sollte die KK mal einen Blick in unsere Krankenakte werfen , sie würden dann sehen das es sich bei dieser Geschichte um Vererbung handelt ( meine Großmutter , meine Eltern und meine Schwester sind/waren betroffen).

Sollte die KK dennoch ablehnen , werden wir die KFO-Behandlung selber zahlen ( egal was es uns kostet) . Wir möchten unseren Kids wenn es irgendwie geht unnötige OP`s ersparen.

Mengenrabat wäre ne schöne Sache 8) , wir bekommen aber leider nur Familientermine:mrgreen: . Meine HNO ist immer ganz begeißert wenn wir bei ihr einen Termin haben , der halbe Nachmittag geht dann für uns drauf.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ich hab da mal noch eine Frage bzüglich den 20%. Muß man für die kompl. OP auch die 20% vorauszahlen? Ich habe mir eure Beiträge zu den 20% Eigenanteil alle durchgelesen. Daraus geht zu Teil hervor, dass die Kasse einem die kompl. OP Kosten (also davon 20%) nicht in Rechnung stellen wird. Wär nett wenn mir das einer bestätigen könnte. Viele haben die OP ja schon hinter sich.

Ich danke euch!

Liebe Grüße Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden