129 Beiträge in diesem Thema

Hi ihr Lieben,

dachte ich fang vor meiner OP schon an und kann mir meine Gefühle hier etwas von der Seele schreiben.

Wo fang ich bloß nur an? Als ich im Feb 06 bei Dr. Kater in Bad Homburg war, war er noch nicht wirklich zufrieden mit meinem gebiß und meinte ich solle im april noch mal wieder kommen. Bis dahin müsste das erledigt sein. Ich wieder zum KFO, etwas leicht sauer, weil sie mir das OK gegeben hatte, es wäre so gut. Ich gehe Monat zu Monat zu meiner KFO und hatte ihr auch gesagt, dass mein Wunschtermin im Juni wäre, dann hätte ich wenigstens die Ferien. Hat sie sich notiert und und gemeint, das können wir schaffen. Jaja, als ich sie im Mai mal ansprach, meinte sie vor August wäre sie noch nicht fertig. Könnte aber mit einem nicht perfekten Gebiss trotzdem nach Bad Homburg. Zuerst wollte sie dass ich bis August warte, da hab ich allerdings einen kleinen Aufstand gemacht. Nun, somit riefen wir dann am 22.05 in bad Homburg an und ließen uns einen Termin für Simulation und OP geben. Simulation am 31.05 und OP am 12.06!!! Oh man, als ich das erfuhr, wurde mir doch etwas mulmig. So schnell schon. Ich suchte Vertretung für 6 Wochen bei meinem Nebenjob, wollte doch auf Nummer sicher gehen. nachher werde ich mich ärgern, weil ich so lang nicht 2x die Woche arbeiten gehen darf. Aber vllt bekomm ich ja ein wenig Vertretung wieder zurück.

Nun, als wir dann heut nach Bad Homburg zu der Simulation mussten, war ich anfangs noch richtig relaxt. Aber als wir dann auf dem Parkplatz standen, fing ich an zu zittern, vor Angst. Was wird heute gemacht, was kommt alles auf mich zu usw... Im Wartezimmer saß nur eine Frau, mensch ist das leer. na gut, war auch 9 Uhr erst. Als wir dran kamen, war Schwester C. für uns da. Sie erledigte die Sachen die heute anstanden. War super nett und beantwortete alle unsere (Papa war mit) Fragen. Es wurden Röntgenbilder gemacht, aktuelle Fotos, 4 Abdrücke (2 oben, 2 unten), Quetschbiss und irgendwas ausgemessen...

Nachdem wir fertig waren und alle Unterlagen bekommen hatten und ich ein Bild hatte, was gemacht werden muss, sind wir noch rüber ins Krankenhaus gegangen. Mal geguckt, wo das ist und welche Station das ist. Ach so, was bei mir gemacht werden muss : Oberkiefer nach vorne und Unterkiefer nach hinten

Als wir dann endlich auf der Station waren und sie gefunden hatten, fragten wir erst im Schwesternzimmer ob wir uns mal umschauen dürften. Ja klar, wäre kein Problem. Da war eine etwas molligere mit roten kurzen Haaren und auch etwas älter, die war super nett. Kam noch zu uns, als wir vorm Aufzug standen und gewartet hatten, fragte ob wir noch Fragen hätten, beantwortete diese noch und verabschiedete sich bis dann wenn ich eingeliefert werde. Total nett. Sie erinnerte mich ein wenig an eine von Schwester Stephanie was früher mal auf Sat 1 lief. Ich hab sie nur angeschaut und direkt an diese Frau gedacht. Und nun hab ich in 12 Tagen meine OP. Noch gehts mit der Anspannung, aber sobald ich am 11. um spätestens 14 Uhr im Krankenhaus bin, werd ich richtig nervös sein...

ich halte euch auf dem laufenden...

tammy

OP Bericht auf Seite 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hey tammy, besser hätte ich meine gedanken und ängste nicht beschreiben können......hab ja meine uk-vorverlagerung am 11.07....also fast genau einen monat später.......ich denke das schaffen wir schon!!!!!!!!!! CHACKAAAAAAA nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Tammy

Ksnn dich voll verstehen! Man wartet und wartet denk die ganze Zeit wann ist es endlich soweit! Und dann wenn man den Termin für die Op bekommt, geht alles so schnell je Näher der Tag rückt je mehr Gedanken macht man sich.

Wir denken sicher alle an dich und drücken dir die Daumen! Bald hast du es geschafft!:-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Tammy

bei mir wird genau das selbe gemacht wie bei dir. mein chirurg hat auf der krankenhaus überweisung "Pseudoprogenie" geschrieben :mrgreen:

Ich muss am 11.Juni zwischen 15 und 17 Uhr ins krankenhaus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch 9 tage bis zur OP, ich würde von mir selber sagen es geht noch. Allerdings sagen andere das genaue gegenteil. Wir waren gestern abend auf dem POlterabend von meinem Cousin, der ja nächste Woche auch heiratet. Nach ner Zeit hatte ich Kopfschmerzen, zu erst dachte ich es läge an meinen Linsen. Ich nahm eine Tablett und es ging und ging nicht besser. Mir wurde schwindelig und ein schlechtes Bauchgefühl hatte ich auch. Auf der Toilette wollte jedoch nichts raus. Als ich dann ziemlich früh mit meinem Freund nach Hause fuhr, und mich von meinem vater noch verabschiedete, und er noch irgend nen blöde Spruch abgab, von wegen mir wäre schlecht und so. Nur damit ich und m.(mein freund) früehr ins bett kämen. ;-) Da kamen die Tränen auch schon raus, mein Dad entschuldigte sich und ich wurde von ihm und auch von meinem Freund in dem Arm genommen, wo ich mich ausheulte. Meine Eltern schieben das ganze auf die Aufregung wegen der OP. als wir dann zuhause waren, und ich im Bett lag, konnte ich direkt wieder ins Bad und musste mich übergeben. Das ganze Essen kam heraus. Na lecker. Auch mein Freund sieht es so wie meine Eltern, dass ich mir wahrscheinlich viel zur viele Gedanken mache, dass es mir auf den Magen schlägt und so weiter. Dann hoffe ich mal, dass ich die nächste Woche nicht das selbe wieder erleben muss. M. hat sich wirklich rührend um mich gekümmert, wir haben mal über die Krankenhauszeit geredet und ich meinte halt, dass ich Angst hätte, dass ich da zu oft alleine bin. ich wieß jetzt schon, dass ich Sonntag Abend ein Nervenbündel bin, was kurz vorm Nervenzusammenbruch ist. Ich werde weinen und einfach Angst haben. Was ich leider nicht erwähnte war, dass ich auch angst habe kurz vor der OP wo ich warten muss, dann MUSS ich alleine sein. Meine mutter wird erst gegen 12 Uhr in bad Homburg sein. Aber da muss ich stark sein, und ich werde das auch hoffentlich alleine schaffen. irgendwas muss ich auch alleine packen. Habt ihr dieselben Ängste (gehabt)???

Es ist schon irgendwie komisch. Aber ich bin echt froh, dass ich ab Samstag mittag nächste Woche auf der Hochzeit abgelenkt bin. So, kann ich mir zumindest zwei Tage vorher nicht so den Kopf drum machen...

Übrigens, heut nach dem Schlafen gehts mir wieder besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach du Arme, ich glaube so wirs mir auch gehen, wenn der Termin näherrückt.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft, und drück dir beide Daumen, dass alles gut läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir badezimmerteppich...

Mein Papa hat mich vorhin erstmal in den Arm nochmal genommen und mir gesagt, wenn ich einen dort brauch bräucht ich nur bescheid zu sagen. Es wäre immer einer für mich da...

Aber ist es denn wirklich für einen so schwer, mal 4-5 Tage alleine durchzustehen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tammy,

ich kann Dich echt verstehen. Ich musste an einem Sonntag um 18.00 Uhr im Krankenhaus sein und wurde einen Tag später operiert.

Als mein Freund mich am Sonntag dann zum KH gefahren hat, war mir auch ganz anders. Als ich jedoch im KH war und dann meine Zimmernachbarn gesehen und mit denen gesprochen habe, ging's so. Und als ich dann am Montag aus der Narkose aufgewacht bin, war sowieso alles in Ordnung.

Für mich schlimm war dann die aufkommende Langeweile. Ich hatte zwar oft Besuch und auch genügend Bücher mit, aber trotzdem...:cry:. Außer Visite und die tägliche Wundpflege haben die ja (Gott sei Dank) nichts mehr gemacht.

Ich denke auf jeden Fall an Dich; Kopf hoch!!!! Hinterher wirst Du bestimmt sagen: Meine Güte und dafür hab ich mir solche Sorgen gemacht ;-)

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tammy ich bin auch schon total aufgeregt und kann es kaum abwarten bis es dann endlich so weit ist.

Verdammt schade das wir nicht in einem krankenhaus sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verdammt schade das wir nicht in einem krankenhaus sind.

Das ist wirklich blöd, ich glaube mir hätte es gut getan einen von hier im Krankenhaus zu haben, den man ein wenig schon kennt...

Nervlich hätte es mir auf jeden Fall geholfen, was mir ein wenig geholfen hat war dass ich schon ersten Kontakt zu meinen Schwestern gehabt hatte. Und ich mit einer schon gesprochen hat, so weiß ich wer sich um mich kümmert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist wirklich blöd, ich glaube mir hätte es gut getan einen von hier im Krankenhaus zu haben, den man ein wenig schon kennt...

Nervlich hätte es mir auf jeden Fall geholfen, was mir ein wenig geholfen hat war dass ich schon ersten Kontakt zu meinen Schwestern gehabt hatte. Und ich mit einer schon gesprochen hat, so weiß ich wer sich um mich kümmert...

Das werd ich erst am Freitag erfahren,denn dann muss ich mit den Ergebnisse meiner Blutuntersuchung zum Narkosearzt.

Warst du schon beim Narkosearzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, ich werde den Narkosearzt am Sonntag erst treffen. Die ganzen Blutuntersuchungen usw, wird meine Hausärztin übernehmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ICh werd übermorgen zur Blutabnahme gehen. Gott wie ich das hasse :D

Genau wie ich, selber Tag und selbe Meinung ;-) Bin froh wenn ich das alles hinter mir habe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So mal weiter in meinem "Tagebuch"...

In einer Woche werde ich in meinem Krankenhausbett für die nächsten Tage liegen. Werde meine Zimmergenossen kennengelernt haben usw.. Gerade frage ich mich, ob die dann auch alle am Montag operiert werden, oder ob die vorher operiert wurden??? Wäre ja auch ganz interessant zu wissen.

Nun, heute mittag habe ich mir dann noch einen neuen Bademantel bestellt, leider ohne Kapuze. Hätte gern wieder einen mit gehabt, dafür aber in ner schönen fröhlichen Farbe. Soll orange/rot sein, ich find auf den Fotos sieht das wie Gelb und Rot aus. Egal wie, sieht trotzdem super aus. Extra fürs Krankenhaus. ;-)

Außerdem habe ich heute schon mal mit ner Liste dafür angefangen, was brauch ich alles, was pack ich ein, was muss vorher noch geholt werden. Ich werde sowieso etwas vergessen und das coolste was wäre, wenn ich jetz von irgendjemanden nen Notebook kriegen würde, für die Tage. Damit die Zeit etwas schneller rum geht, ein bissl spielen, im Internet rumsurfen usw.! Mich einfach wie zuhause fühlen. Habe mir schon für später überlegt, ich kann ja meinen PC dann an das bett rücken irgendwie, damit ich im Bett liegen bleiben kann und dann was am PC machen kann.

Wenn ich dran denke, was auf mich diese Woche noch alles zu kommt. Blutabnehmen und ein EKG am Dienstag morgen um 7.30 Uhr. , und dann werd ich schon fast im Krankenhaus sein. Ich denke es wird viel schneller Sonntag werden als mir lieb ist.

In der Schule muss ich noch zwei Arbeiten schreiben, habe ja nur noch drei Tage Schule. Werde mich von allen verabschieden müssen, dann darf ich noch zweimal arbeiten gehen. Ist ja dann nicht viel was ich diesen Monat bekomme. Schade eigentlich. Naja, ich habe ja zum Glück für alle 6 Wochen Vertretung bekommen. Auch wenn ich gern früher wieder arbeiten gehen würde.

Wenn ich dran denke, dass am nächsten Wochenende die Hochzeit ist die mich etwas ablenkt, bin ich richtig froh. Je nach dem wie lang ich dort Bedienen muss werd ich bestimmt müde sein. Aber lang schlafen is ja nicht, muss spätestens um 14 Uhr im Krankenhaus sein. Und bis dahin ist es auch ne gute Stunde Fahrt. Aber dann werd ich abgelenkt sein. Was ich ein wenig schade finde ist, dass genau an diesem tag mein Freund Geb hat und wir eigentlich mit Freunden an den Hockenheim ring wollten, weil ein Kumpel von uns dort ein Rennen hat. Echt blöd. Wäre gerne mitgekommen, so werd ich meinen Freund erst abends sehen. Er möchte am Rückweg (liegt ja am Weg ;-) ) zu mir ins Krankenhaus kommen. Das wird mir gut tun, das letzte Mal einen Knutscher bekommen, den ich erwidern kann, den ich auch spüren kann mit meiner Lippe. Ich will gar nicht wissen, wie ich mich dann fühle, wenn ich den letzten Besuch auch gehen lassen muss. ich werde vorher schon verrückt sein. Ich werde die Tabletten zur Ruhe und zum schlafen schon brauchen. Anders wäre ich ein Nervenbündel. :roll:

Am Montag nach der OP ist mein Besuch auch schon gerettet, meine Mutter wird gegen 12 Uhr dort sein und um 15 Uhr auch schon wieder fahren, allerdings wird um 16 Uhr mein Freund kommen. Er wird direkt nach der Arbeit, sich frisch und sauber machen und dann direkt zu mir kommen, so dass ich ja nicht alleine sein muss. Evtl kommt mein Papa auch noch nach der Arbeit, ansonsten kommt er erst Dienstag. Aber meine Mama wird also jeden Tag morgens in den Zug steigen und tagsüber bei mir sein. Donnerstag wird dann mein bruder auch mal vorbei schauen, ist ja Feiertag und er hat somit frei in der Schule.

Bei meiner Packliste bin ich am überlegen, ob ich direkt 10 Glässchen Alete, Hipp, Bebivita ein packen soll oder doch ein bisschen mehr oder weniger???

Wie ihr seht, doch ein wenig aufgeregt, aber doch noch ruhige tammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und ich erst :D

Werden bei dir auch OK und UK gemacht oder nur ein Kiefer???

ich bin danach auf deinen OP bericht gespannt, sowie auf Fotos...

Mal sehen, wem es besser erging...

Bist du eigentlich 87 geboren??? Und wovor hast du am meisten Angst? Bist du auch so ein angsthase, wenn es um Spritzen usw geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Werden bei dir auch OK und UK gemacht oder nur ein Kiefer???

ich bin danach auf deinen OP bericht gespannt, sowie auf Fotos...

Mal sehen, wem es besser erging...

Bist du eigentlich 87 geboren??? Und wovor hast du am meisten Angst? Bist du auch so ein angsthase, wenn es um Spritzen usw geht?

Ja bei mir wird genau das selbe wie bei dir gemacht. und mein UK wird zentriert.

Jap ich bi 87 geboren und bin somit 19 :D.

Hmm...also Angst habe ich grad nicht,aber das kommt sicherlich kurz vor der OP.ICh freue mich eigentlich mehr,als das ich Angst habe.Kann es kaum erwarten,bis mein kiefer wieder normal aussieht. Ich habe zwar keinen extremen überbiss,aber dennoch stört es. Vor Spritzen hab ich keine angst,aber vor blutabnahme. ich kann mein eigenes blut nicht sehen. mir wird dann immer schlecht bzw mein blutdruck singt dann immer und dadurch wird mir übel.

Sag mal muss man das EKG vor der OP machen? Denn auf meiner Liste vom Chirurgen steht das zwar,aber da steht nur bei Patienten ab 40.

Und wieso willste essen mitnehmen? du kriegst doch im Krankenhaus deine Nahrung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jap ich bi 87 geboren und bin somit 19 :D.

Sag mal muss man das EKG vor der OP machen? Denn auf meiner Liste vom Chirurgen steht das zwar,aber da steht nur bei Patienten ab 40.

Und wieso willste essen mitnehmen? du kriegst doch im Krankenhaus deine Nahrung :D

Noch blöder, dann hätte ich ja wenigstens jemanden in meinem alter gehabt. Ich bin 88 geboren.

Ich muss das EKG vor der OP machen und zwar morgen früh. Seh ich denn so alt aus... ;-)

Nun und das Essen nehm ich mit, weil ich ziemlich pingelig bin imit essen und ich denk ma ich werd das nicht essen. Mal sehen, probieren werd ich es aber mal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub ich bin doch etwas nervöser als ich mir gestehe. Mir wird das langsam alles etwas viel und wenn ich an die Zeit im Krankenhaus denke, besonders noch Sonntag abend kommen mir Tränen in die Augen und die Angst schleicht um mich herum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich muss kein ekg machen........bin 77 geboren ;) wann muss man das denn machen? was nehmt ihr denn alles ins kk mit?! eigentlich alles, wenn man 3-5 tage verreist oder?! auch nahrungsmittel,m sprich babybrei?

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja ich muss auch keins machen.Bei mir auf der liste stand,dass EKG nur ab 40 gemacht werden soll und ich bin ja erst 19.

Ich werd nix besonderes mit ins Kk nehmen.Essen is mir eigentlich total egal,von daher is mir das nicht so wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also ich muss kein ekg machen........bin 77 geboren ;) wann muss man das denn machen? was nehmt ihr denn alles ins kk mit?! eigentlich alles, wenn man 3-5 tage verreist oder?! auch nahrungsmittel,m sprich babybrei?

nic

bei mir stands auf der liste und von daher hab ich eins machen lassen. war ja nur kurz hinlegen, teile an den körper und nach noch nicht mal 20 sec war alles schonw ieder vorbei.

Was ich alles mitnehme? Kann später meine Liste mal hier reinsetzen, dann könnt ihr mal gucken ob ihr noch was mitnehmen würdet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also über's Essen mußt Du Dir keine Gedanken machen: die haben da nette Süppchen für Dich.

Ansonsten habe ich nicht viel gebraucht: Sporthosen für tags und für nachts (somit entfällt der Bademantel, ich habe in den fünf Tagen tatsächlich niemanden im Bademantel gesehen!) und entsprechend T-Shirts. Für zwischendurch auch mal eine Sweat-Jacke. Unterwäsche, klar.

Ein Spitzentipp von irgend wem hier im Forum war die weiche Kinderzahnbürste. So konnte ich vom ersten Tag an a Bisserl' im Mund rum wuseln.

Meine Bücher habe ich ungelesen wieder mit nach Hause genommen. Statt dessen habe ich viel geschlafen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden